Affäre verzeihen: 3 Beziehungstypen, die Untreue unterschiedlich verarbeiten

Folge 057: Eine Affäre verzeihen – geht das? Wie gehen Paare mit der Untreue um? Werden sie wieder glücklich? Es gibt 3 unterschiedliche Typen von Paaren, die eine Affäre verzeihen und zusammen bleiben. Welche das sind erfährst du im heutigen Beitrag.

Viele Ehen und Beziehungen tragen ihre Probleme nicht nach außen. Aus guten Gründen! Eine Affäre wird selten im Freundeskreis diskutiert. Es sei denn, sie ist öffentlich aufgeflogen oder das Paar hat sich getrennt. Dann ist diese Ex-Beziehung eine Weile Futter für Klatsch und Tratsch und viele positionieren sich als „Beziehungsexperte“, ob sie eine Beziehung haben oder nicht.

Bei vielen, die zusammen geblieben sind, weiß niemand von den wahren Herausforderungen, die das Paar zu überstehen hatte. Oftmals weiß sogar niemand von einer Krise. Die Menschen wollen keine Rat-Schläge, die ihnen nicht helfen und wollen sich nicht rechtfertigen, warum sie den „Betrüger“ oder die „Schlampe“ nicht einfach rausgeschmissen haben.

Wie viele Paare überstehen eine Affäre?

Etwa die Hälfte aller Paare trennt sich nach einer Untreue. Das bedeutet, dass ca. 50% den Versuch unternehmen, zusammen zu bleiben. In meiner Beratung sind natürlich viele, die es schaffen wollen, einen Seitensprung oder eine Affäre zu verkraften. Wie kann das gelingen?

Für mich als Affären-Manager ist die einfachste Variante, wenn BEIDE Partner motiviert sind, an der Beziehung zu arbeiten, die Krise zu überstehen und daraus zu lernen. Ist die Affäre beendet oder handelt es sich um einen einmaligen Seitensprung, ist es relativ leicht, als Paar wieder glücklich zu werden (finde ich).

Doch ich habe auch eine Menge anderer, anspruchsvollere Fälle:

  • Die Betrogenen kämpfen alleine um die Beziehung, weil der fremdgehende Partner voller Schuldgefühle ist, sich weigert, darüber zu reden und auf keinen Fall in eine Paarberatung gehen will.
  • Der betrogene Partner verfällt komplett in eine Opferhaltung und erwachsene, offene Gespräche sind nicht möglich.
  • Die Affäre dauert weiter an und die dritte Person soll irgendwie in die Beziehung integriert werden.
  • Aus der Affäre ist ein Kind entstanden, der Affären-Partner ist im direkten Umfeld, usw…

Affäre verzeihen – geht das?

Natürlich geht das. Eine Menge Paare haben das bereits bewiesen. Doch leider fehlen die Erfahrungsberichte und Vorbilder. In meiner Position habe ich das Glück, dass mir viele Menschen ihre Geschichte schreiben oder erzählen und ich kenne unzählige Beispiele, die eine Affäre verzeihen und dabei nicht nur überlebt haben, sondern wirklich glücklich geworden sind.

Eine 5-Schritte-Anleitung wie du das schaffst, habe ich im Artikel „Fremdgehen verzeihen“ geschrieben.

In manchen Foren oder Blogbeiträgen berichten Menschen davon, ihrem Partner verziehen zu haben, einer offenen Beziehung zugestimmt zu haben oder von neuen und ungewöhnlichen Wegen, um ihre Partnerschaft nicht einfach aufzugeben. Die teilweise bösen und beleidigenden Kommentare von Menschen, die das verurteilen, sind nicht angenehm zu lesen.

Im Kino, im Fernsehen oder in den Medien werden fast ausschließlich nur die Fälle dargestellt, in der eine Affäre übel ausgegangen ist. Mit toten Kaninchen, toten Liebhabern oder einer Scheidungs-Schlammschlacht. Nur wenige Beiträge in der Öffentlichkeit behandeln Dreiecksbeziehungen oder Polyamorie qualifiziert und ohne Moral-Keule. (Hier eine Ausnahme).

Affären wird es immer geben

Die Wahrscheinlichkeit einmal (oder öfter) im Leben Teil einer Dreiecksbeziehung zu sein, ist sehr viel höher, als die Wahrscheinlichkeit lebenslange Treue zu genießen. Die serielle Monogamie ist die derzeit häufigste Beziehungsform in der westlichen Welt und für viele Menschen eine Möglichkeit, den Herausforderungen von Untreue aus dem Weg zu gehen.

Ob dir der Gedanke nun gefällt oder nicht, spielt keine Rolle. Affären sind Teil des Lebens. Punkt. Jeder, der eine Beziehung eingeht, trägt das Risiko betrogen zu werden, selbst zu betrügen oder der/die Geliebte zu sein. Eine Ehe kann 10, 20 Jahre treu sein und dann nicht mehr.

Anstatt die Flinte ins Korn zu werfen und sich zu trennen, können sich Paare auf einen steinigen, anspruchsvollen Weg begeben, der oftmals mit einer Beziehung belohnt wird, die nach der Affäre besser, tiefer und wahrhaftiger ist, als sie es jemals davor war. Eine Affäre ist ein Weckruf, ein Hinweis, eine Möglichkeit. Für jeden, der sie als solches zu nutzen weiß.

Die 3 Beziehungstypen nach einer Affäre

Jedes Paar ist unterschiedlich und jedes Paar geht anders mit den Krisen und Herausforderungen ihrer Beziehung um. Und doch lassen sich Paare in 3 Kategorien einteilen, wenn es um die Verarbeitung einer Affäre geht. Diese Kategorien wurden ursprünglich von der Anthropologin Helen Fisher entwickelt und von der großartigen Paar-Therapeutin Esther Perel in ihrem Buch „The State of Affairs“* vorgestellt.

1. The Sufferers – Die Leidenden

Ramona berichtet mir am Telefon von der Affäre ihres Mannes Paul. Sie schildert mir die Lügen, ihr Leiden und wie die Sache aufgeflogen ist. Ihre Wut und ihre Enttäuschung fühle ich durch und durch. Seit der Affäre hatten sie keinen Sex mehr, sie verweigert jeden körperlichen Kontakt und bei jedem Streit wirft sie Paul vor, wie sehr er sie betrogen hat.

Auch mir will sie klar machen, dass er ein Schuft ist und sie nur wegen der Kinder und dem Haus geblieben ist. Er soll froh und dankbar sein, dass sie ihn nicht in hohem Bogen rausgeschmissen hat. Doch egal, was er tut, das Vertrauen ist für immer dahin.

Die beiden funktionieren halbwegs als Familie, doch sie machen sich als Paar das Leben zur Hölle. Und das seit über 3 Jahren! Ihre Ehe ist geprägt von Schuldzuweisungen, Selbstmitleid und Rache. Seine Reue ist niemals genug.

Affäre verzeihen? NIEMALS!

Wie erwartet, buchen sie KEINE Paarberatung und ich hätte den Auftrag sowieso abgelehnt. Diese Paare haben es sich in ihrem Leid bequem eingerichtet und keiner von beiden sieht ein, dass er oder sie sich ändern sollte. Es liegt schließlich alles am anderen. Eine Trennung wäre ein Segen für alle Beteiligten, doch dafür sind sie nicht bereit.

Ramona wird Paul niemals die Affäre verzeihen. Ihre Partnerschaft mag die Untreue überlebt haben, doch beide sind emotional tot. Tragisch finde ich das in Bezug auf die Kinder. Sie lernen am lebenden Vorbild wie eine beschissene Beziehung geht.

Ich habe mit vielen Menschen gearbeitet, deren Eltern in diese Kategorie gehören. Die Beziehung unserer Eltern wirkt sich immer auf unsere späteren Beziehung aus. Und wir prägen mit unserer Beziehung unsere Kinder. Ob wir das wollen, oder nicht.

2. The Builder – Die Architekten

Klaus meldet sich direkt bei mir, nachdem ihm Petra ihre monatelange Affäre gestanden hat. Er weiß nicht so recht, wie er mit dieser Situation klar kommen soll und sucht sich sofort Unterstützung. In seiner Firma bekommt er jedes Jahr ein paar Coaching-Sessions von seinem Chef bezahlt, daher weiß er, wie das läuft.

Er bemüht sich nach Kräften, Petra zu verstehen. Er will sie und die Kinder nicht verlieren und verzeiht ihr im Laufe der Zeit immer mehr. Ihre tiefe Reue ist für ihn hilfreich. Beide wollen ihre Beziehung schützen und die Familie erhalten. Petra verspricht ihm, dass sowas nie wieder passieren wird.

Er will seine heile Welt zurück und die Affäre für immer vergessen. Er hat nicht um diese Krise gebeten und will sie so schnell wie möglich hinter sich lassen. Den Kontakt zu Petras Affären-Partner hat er ihr verboten. Sie hält sich dran, aber leidet unter dem Liebeskummer.

Paare in dieser Kategorie wissen, dass ihre Familien und ihre Verbundenheit wichtiger sind, als sie selbst. Sie glauben an die große Liebe, an die Monogamie und kehren zu der Beziehung zurück, die sie vor der Krise hatten. In der Hoffnung keine weiteren bösen Überraschungen mehr zu erleben.

Die meisten Paare in meiner Beratung gehören in diese Kategorie.

3. The Explorer – Die Entdecker

Die Paare der dritten Kategorie finde ich persönlich am spannendsten und meine eigene Beziehung fällt darunter. Es gibt immer wieder Menschen, die ich begleiten darf, eine komplett neue Beziehung zu erschaffen. Ich liebe das!

Meine gesamte Arbeit baut darauf auf, eine Untreue nicht als Drama zu sehen, sondern als Hinweis vom Leben, dass noch mehr geht. Mehr Liebe, mehr Freiheit, mehr Gelassenheit und vor allem mehr Vertrauen. Damit meine ich nicht das „Pseudo“-Vertrauen, dass der Partner nichts tut, was mir nicht gefällt, sondern das „echte“ Vertrauen, dass mein Partner Entscheidungen trifft, die für SEIN Leben richtig sind.

Die Entdecker sind neugierig und offen. Sie sehen eine Affäre nicht als etwas, was einer von ihnen dem anderen angetan hat, sondern als Krise und Chance zur Weiterentwicklung. Trotz dem Schmerz sehen sie das Positive. Sie sind tolerant und können mit Unsicherheit, Eifersucht und Verlustangst umgehen.

Affäre verzeihen, verarbeiten und etwas Neues erschaffen

Kürzlich hatte ich ein wundervolles Paar im Coaching, die sich in ihrer langjährigen Partnerschaft nicht getraut haben, ihre gesamte Persönlichkeit mit allen Seiten und Gelüsten zu offenbaren. Beide haben einen Teil von sich zurückgehalten, weil sie geglaubt haben, der andere könnte damit nicht umgehen. Mit der Affäre sind all diese Dinge „aufgeflogen“.

Das war für beide hart und ich war erstaunt, wie gelassen und offen sie auf meine Fragen antworten konnten. Ihre Fragezeichen im Kopf, die gesellschaftlichen Moralvorstellungen und weitere Blockaden konnten wir innerhalb ein paar Stunden auflösen und transformieren. Hier hatte ich zwei erwachsene Menschen mit viel Lebenserfahrung vor mir, und nicht wie so oft, zwei verletzte Kinder.

Anstatt ihre Bedürfnisse weiter zu unterdrücken und zu verstecken, haben sie entschieden, die verborgenen Seiten zu entdecken, zu erforschen und zu integrieren. Beide finden die Idee einer freien Beziehung sinnvoll und spannend, so dass in diesem Fall die Affäre weiterhin bestehen bleiben kann.

Das Leben nach einer Affäre

Wie das Leben nach einer Affäre weiter geht hängt sehr stark davon ab, wie viel Eigenverantwortung die Partner haben, wie reflektiert sie sind, wie gut sie mit unangenehmen Gefühlen umgehen können und vor allem, ob sie einen Sinn in der Sache sehen, oder nicht.

„Meine“ Betrogenen im Coaching haben eins gemeinsam: Sie wollen die Affäre verzeihen. Nicht führ ihren Partner, sondern für sich selbst. Wir alle sind Menschen, niemand von uns ist perfekt. Grenzen zu überschreiten ist tief in der menschlichen Persönlichkeit verankert. Wir sollten lernen, damit klar zu kommen.

Leben darf leicht gehen und Spaß machen. Liebe auch!

Herzlichst
Melanie

PS. Wenn du Unterstützung brauchst beim Verarbeiten einer Affäre, melde dich bei mir. Ein Coaching oder meine Online-Programme helfen dir zu verstehen, was da passiert, warum es passiert und wie du damit umgehst.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Ähnliche Beiträge

Kostenlose Video-Kurse

  • Du wurdest betrogen?
  • Du bist fremdverliebt?
  • Deine Beziehung ist langweilig geworden?
Zur Auswahl!

Hier bekommst Du Sofort-Hilfe:

Wähle das kostenlose Mini-Online-Training, das zu deiner Situation passt. Egal, ob du betrogen wurdest, fremdverliebt bist (oder bereits in einer Affäre steckst), oder ob deine Beziehung langweilig und lauwarm geworden ist, du kannst immer etwas tun.

Mit dem Online-Training verstehst du besser, was hier gerade passiert und bekommst Tipps, um Erleichterung und Hoffnung zu fühlen. Du machst eine kleine „Fortbildung“ in Beziehungsdingen und entwickelst deine Partnerschaft und deine Persönlichkeit.

HER DAMIT!

Dein Partner hat dich betrogen?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

*: Mit dem Klick auf den Button erklärst du dich einverstanden, dass ich dir im Laufe der folgenden zwei Wochen insg. 7 Mails schicke (Abmeldung jederzeit mit einem Klick möglich). Und du bestätigst Kenntnis und Einwilligung meiner Datenschutzerklärung.

HER DAMIT!

Du bist fremdverliebt (oder steckst in einer Affäre)?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

*: Mit dem Klick auf den Button erklärst du dich einverstanden, dass ich dir im Laufe der folgenden zwei Wochen insg. 7 Mails schicke (Abmeldung jederzeit mit einem Klick möglich). Und du bestätigst Kenntnis und Einwilligung meiner Datenschutzerklärung.

HER DAMIT!

Deine Beziehung könnte glücklicher sein?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

*: Mit dem Klick auf den Button erklärst du dich einverstanden, dass ich dir im Laufe der folgenden zwei Wochen insg. 7 Mails schicke (Abmeldung jederzeit mit einem Klick möglich). Und du bestätigst Kenntnis und Einwilligung meiner Datenschutzerklärung.

Für tägliche Impulse folge mir gern hier:

0