140: Gute Gründe sprechen gegen eine Trennung!

Es gibt gute Gründe, die gegen eine Trennung sprechen – auch wenn es sich vielleicht im Moment so anfühlt, als wäre deine Beziehung vollkommen gescheitert. Aus meiner Erfahrung aus über 10 Jahren in der Paarberatung weiß ich, dass Trennung keine Lösung ist, zumindest nicht die erste, die du wählen solltest!

Disclaimer: ich spreche hier nicht von Beziehungen, bei denen körperliche und psychische Gewalt ausgeübt wird! Wenn du in einer solchen Beziehung steckst, wende dich bitte umgehend an eine Beratungsstelle – hier findest du weiterführende Informationen!
Heute geht es um den Klassiker, es geht um Beziehungen, die in die Jahre gekommen sind, Fremdlieben oder aufgeflogene Affären. Es geht um den Moment, an dem du dir denkst: so, das war es jetzt, diese Beziehung, diese Liebe ist gescheitert.

Woran Beziehungen scheitern – das sind die Trennungsgründe

In meiner Praxis habe ich täglich damit zu tun: Menschen betrügen, Menschen lügen, Menschen kontrollieren Partner oder Partnerin, sind eifersüchtig in der Beziehung oder langweilen sich nach vielen Jahren mit dem Partner/der Partnerin.

In der Oberfläche sind das alles gute Gründe für eine Trennung, gesellschaftlich gesehen hast du das go. Es passt nicht, also trenn dich und fange mit einer neuen Liebe von vorne an. Allerdings bringt die neue Liebe nicht die erhoffte Erlösung. Denn meistens liegt unter all diesen oberflächlich logischen Gründen dein eigenes Beziehungsmuster zu Grunde.

Dieses Beziehungsmuster wendest du unbewusst immer wieder an und dieses Muster führt im schlimmsten Fall immer wieder zum scheitern deiner Beziehungen. Du musst also deine eigenen Muster kennenlernen und bereit sein, sie zu durchbrechen, wenn du eine andere Beziehung erleben willst. Ob mit deinem alten oder deinem neuen Partner.

Ein Neuanfang für deine Beziehung?

Back to Love unterstützt dich jetzt! Damit bekommst du wieder oden unter den Füßen!

Du kannst nicht scheitern in deiner Beziehung – du kannst wachsen und lernen!

Ich bin der Meinung, dass du aufhören kannst damit, dich über dein “Scheitern” zu ärgern. Ich sehe das bei meinen Paaren: das macht die Sache nur noch schlimmer.

Auch deshalb habe ich beispielsweise “Back to Love” konzipiert. Ich möchte, dass du eine Beziehungskrise, eine aufgeflogene Affäre nicht mehr als Scheitern klassifizierst. Meine Message ist seit vielen Jahren klar – und dafür lieben mich meine Kunden und Kundinnen (vielleicht ist das auch der Grund, dass ich eine Quote von über 80% erhaltenen Beziehungen habe): du und dein:e Partner:in, ihr seid Menschen und Menschen machen Fehler.

Gleichzeitig sehe ich, dass wir uns auf den Fehler (=Affäre) und damit das Scheitern moralisch geeinigt haben. Ich halte das für fatal. Ich weiß aus meiner Arbeit, dass die meisten Menschen nicht böswillig betrügen, sich fremdverlieben oder sich miteinander langweilen. Wir haben über die Liebe einfach so gut wie nichts gelernt. Es gibt nur das moralische “richtig” und alles andere kommt in den Topf des “Scheiterns” – aber schwarz weiß denken funktioniert bei so komplexen Wesen wie uns Menschen einfach nicht! 

Trennung, weil die Liebe gescheitert scheint: das spricht dagegen!

So wie ich das in meiner Praxis erlebe, ist die Trennung oft gar nicht der Wunsch. Gerade nachdem eine Affäre aufgeflogen ist oder gestanden wurde, nachdem sich eine:r von beiden in eine andere Person verliebt hat, merken die Partner, was sie aneinander geschätzt haben.

Ich hatte kürzlich eine Kundin, die im Coaching plötzlich feststellte “ich habe mich einfach in das jüngere Pendant von meinem Mann verliebt” – ich selbst habe meine Fremdliebe als totalen Booster in meiner Ehe erlebt und das sind die heißen Erkenntnisse. Gegen eine Trennung spricht ganz klar, dass es möglich ist – wenn auch phasenweise – zwei Menschen gleichzeitig zu lieben. Auch gegen eine Trennung spricht, dass ihr euch ein Leben miteinander aufgebaut habt. Ihr könnt euer gemeinsames leben verändern, ihr müsst es nicht in die Tonne kloppen! 

Klar, eine Affäre verletzt dich, eine Fremdliebe schüttelt dich emotional durch und eine langweilige Beziehung braucht kein Mensch. Aber was, wenn du selbst etwas tun kannst, um deine Beziehung zu erhalten? Um aus deiner Erfahrung des Scheiterns einen Gewinn zu machen und nach dem Punkt “wir sind gescheitert” etwas schöneres und wertvolleres zu machen, als je zuvor?

Eine Krise ist immer auch eine Chance!

Auf meiner Seite und meinen Social-Media-Kanälen findest du jede Menge kostenfreie Information, um deine Beziehung neu zu gestalten.
Wenn du direkt mit mir arbeiten willst, kannst du hier ein Coaching für dich oder für euch als Paar buchen.

Scheitern als Chance – Back to Love statt Trennung

Wenn du gerade mitten in deinen dunklen Gedanken sitzt, wenn du verzweifelt bist, dann wird dich das jetzt eher ankotzen. Aber sei’s drum, ich muss dir die Wahrheit sagen: im Scheitern steckt eine riesen Chance.
Auf den Trümmern das Paradies, oder so! In Wahrheit kann die Liebe nicht scheitern. Liebe ist. Ende der Geschichte.

Was scheitern kann, ist deine Kommunikationsstrategie, deine Beziehungs Automatismen und deine Konstruktion, wie du entschieden hast, Liebe zu Leben. Und das sind Verhalten und Gedanken über Beziehung, über die Liebe, die deiner Art zu Lieben zugrunde liegen. Das ist keine Liebe.

Das großartige ist, dass du Beziehungsverhalten ändern kannst und dass das Scheitern deiner Beziehung nur ein Ausdruck davon ist, dass deine Methode bis jetzt nicht so gut funktioniert hat. Ein klares Zeichen also, genauer hinzusehen, etwas zu verändern, nenn es Weckruf, wie auch immer. Das muss keine Trennung bedeuten, das kann ein gemeinsamer Neuanfang sein. Back to Love!

Wenn du Fragen hast…

Dort gibt coole Impulse für dich und deine Beziehung, spannende Inputs und intensiven Austausch mit den anderen Mitgliedern!
Fragen über die Website oder über PN auf meinen Social-Media-Kanälen werde ich nicht beantworten. Für mich ist das eine Sache der Verantwortung.

Wenn es bei dir heftig kriselt, wenndu emotional „durch“ bist, dann helfen dir Tipps im Chat einfach nicht. Dann gehörst du in professionelle Hände und dann bitte ich dich: such‘ dir Hilfe!
Ich kann nur mit dir arbeiten, wenn du mich als deine Paarberaterin oder deinen Coach beauftragst. Lies gerne in meinem Blog, abonniere meinen Podcast oder nutze die Community zum Austausch in der Gruppe aber vor allem: nimm ein Coaching in Anspruch – ob bei mir oder meinen Kollegen.
Das solltest du dir wert sein!

 

Du wurdest betrogen?

 

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

Mit dem Eintrag für den Videokurs meldest du dich auch für meinen Liebe Letter an. Mit dem Liebe Letter bekommst du spannende Insights zu Beziehung, Liebe und Sex. Den Liebe Letter versende ich wöchentlich.

Neben einer Vielzahl von Information und Hilfestellung für dein Beziehungsleben verweise ich auch immer mal wieder auf mein Angebot.

Das hat geklappt. Jetzt muss du nur noch deine Adresse bestätigen und schon kann es losgehen!