Erotische Intelligenz und erotische Sexualität

Letzte Woche habe ich dir Claudia vorgestellt und das Konzept der 4 sexuellen Felder, das sie entwickelt hat. Ich stelle euch hier ja immer Menschen und Methoden vor, die ich getestet habe – in dem Fall ist das der Online Workshop „erotische Sexualität“!

Als Leser*in von meinem Blog bekommst du eine Zusammenfassung.

Die Sache mit der Anziehung oder was erregt dich?

Was auf dem Teller liegt, willst du nicht – aber der Apfel auf dem Baum wäre dir jetzt gerade recht? Dein*e Partner*in kickt dich nicht – aber der süße Kollege, die knackige Kollegin macht dir heiß und kalt? Die Sache ist die: Erregung kann sich massiv verstärken, wenn es eine Anziehung gibt und dazu ein Hindernis. Dann kann es sein, dass dir eine Sicherung durchbrennt und du keine rationale Entscheidung treffen kannst.

Sexuelle Fantasien und ihr Ursprung haben jedoch auch viel mit Tiefenpsychologie zu tun.

Wenn du zum Beispiel verliebt bist und deine Liebe nicht erwidert wird, dann kann es sein, dass die Ablehnung zu deinem Begehren erotische Fantasien freisetzt. In deiner Fantasie verführst du deine Liebe nach allen Mitteln der Kunst, in deiner Fantasie erkennt sie oder er natürlich, dass sie/er falsch lag, in deiner Fantasie endet die Geschichte dort, wo du sie haben willst.

Dein Gehirn sorgt für eine spannende erotische Geschichte.

Lust auf mehr Liebe?

Hol‘ dir jetzt das wertvolle Grundlagen Programm für ALLE Paare „WAPS – was alle Paare wissen müssen“:
Damit liebst du einfach besser! 

Erotik: wie sie uns das ganze Leben hindurch prägt

 

Erotik ist das ganze Leben hindurch prägend. Bereits Kinder machen erotische Erfahrungen. Im Gegensatz zu Erwachsenen begreifen Kinder diese nicht als erotisch.
Hindernisse, Ablehnung, „nicht haben können“ – das alles prägt deine Fantasiewelt. Dein Gehirn erzeugt Bilder und spinnt Geschichten. Das reale Erlebnis ist dabei unerheblich. Viele der Geschichten sind auch gar nicht für die Realität gedacht. Sie gehören in die Fantasie.

Die Umsetzung der Fantasien kann – obwohl dein Gehirn die erotische Geschichte liebt – als abtörnend empfunden werden. Wundere dich also nicht, wenn dein Besuch im Swingerclub zur enttäuschenden Erfahrung wird.

Erotikbooster Affäre

Eine Affäre hat alles, was eine erotische Fantasie braucht. Da sind die Hindernisse, das Verbotene, das Leugnen…und natürlich auch das Ausleben der sexuellen Fantasien.

Das liegt übrigens weniger an der Affäre selbst. Die Mechanismen funktionieren einfach zu gut. Wenn Menschen zu mir ins Coaching kommen, fragen sie mich dann, warum es sooo einfach ist, mit der Affäre den Sex ihres Lebens zu haben und es in der eigenen Partnerschaft einfach nicht (oder nicht mehr) gelingt. Und arbeiten wir daran, erstmal zu verstehen, was da im Gehirn und im Körper eigentlich geschieht und wie die eigene Lust in der Beziehung wieder zu entfacht werden kann. Im Workshop von Claudia habe ich noch sehr gute Tricks und Tipps bekommen, wie sich Erotik und Sexualität in der Langzeitbeziehung wieder einstellt.

Eine Krise ist immer auch eine Chance!

Auf meiner Seite und meinen Social-Media-Kanälen findest du jede Menge kostenfreie Information, um deine Beziehung neu zu gestalten.
Wenn du direkt mit mir arbeiten willst, kannst du hier ein Coaching für dich oder für euch als Paar buchen.

Lustbooster in der Langzeitbeziehung

Wissen ist Macht und Wissen ist Erotik. Denn wenn du die 4 Eckpfeiler der erotischen Fantasien kennst, kannst du sie in deiner Beziehung anwenden und euer Sexleben wieder wachküssen.

Die 4 Eckpfeiler der Erotik sind:

1. Sehnsucht

Der Wunsch etwas haben zu wollen, aber es nicht zu bekommen löst Kribbeln aus und versetzt dich in eine erotische Stimmung. Überlege mal, was das sein kann in deiner Beziehung und welche Fantasie hier für mehr Stimmung sorgt.

2. Suche nach Macht

Macht ist ein Aphrodisiakum, wenn auch ein sehr wohldosiert einzusetzen. Wenn du in deiner Beziehung andere Vorstellungen hast wie dein Partner/deine Partnerin, dann kann der Prozess des Aushandelns einer guten Lösung ein Hindernis und damit ein Lustverstärker sein. Grundlage dafür ist, dass die Kommunikation zwischen euch gut funktioniert und ihr einen „Tanz der Mächte“ tanzen lernt. Gute Grundlagen der Kommunikation und Wissen über die eigenen Grenzen lernst du im Coaching.

3. Verbote verletzen

Wenn ihr gemeinsam Verbote oder allgemeingültige Regeln verletzt, kann das ein ziemlicher Antörner sein. Für manche Paare ist das Sex am Mittag für andere Sex am Seeufer bei Sonnenuntergang. Achtung übrigens bei zu krassen Übertretungen. Zwischen einem schnellen Herzschlag, großer Lust und einer Anzeige liegen manchmal nur ein paar vernünftige Gedanken.

4.Ambivalenz überwinden

Die Anziehung und Abstoßung entspringen den Gedanken und Gefühlen der gleichen Person. Dein Partner ist ein Arsch? Deine Partnerin ist eine dumme Kuh? Aber irgendwie auch sexy, liebevoll, wunderschön? Die Dissonanz in den Gedanken und Bewertungen zu überwinden, kann ein spannendes Hindernis sein! Bewusstheit ist der Schlüssel!

Die 4 Eckpfeiler der Erotik: braucht guter Sex alle 4?

Es ist nicht notwendig, dass deine Sexualität auf alle 4 Eckpfeiler zurückgreift. Wichtig ist, dass die Bereiche ausgebaut haben, die dich und deinen Partner/deine Partnerin kicken.

Was schon wichtig ist, ist eine gewisse Grundanziehung. Aber davon gehe ich jetzt mal aus, dass diese besteht, wenn ihr (noch) zusammen seid.
Was auch wichtig ist: du kannst nicht erwarten, dass dein Partner/deine Partnerin seine/ihre sexuellen Fantasien mit dir teilt.

Man kann auch nicht erwarten, dass jeder Partner seine erotischen Fantasien mit dem Partner teilt. Es geht wie immer um Freiheit und Freiwilligkeit. Dieses Grundverständnis ist essenziell, wenn du eine gute Beziehung führen willst. Dafür gibt es WAPS, Coaching und online Kurse.

Denn es ist wichtig, dass du selbst erkennst, was dich anmacht, worauf du anspringst und wie deine Muster funktionieren. Wenn du das weißt, dann kannst du deinen Partner/deine Partnerin mit ins Boot nehmen und für ein schönes und aufregendes Sexleben in deiner Langzeitbeziehung sorgen.

Lerne deine Sexualität selbst zu steuern und zu verstehen und du wirst für immer unabhängig von deinem Gegenüber sein!

Alles Liebe,
deine Melanie

P.S.:
Als Sex Psychologin ist Claudia darauf spezialisiert, die Sexualität von Paaren wieder auf Trab zu bringen, Sex-Krisen zu überwinden und dadurch die Partnerschaft wieder zu verbessern. Du findest sie hier!

Wenn du Fragen hast… 

Dort gibt coole Impulse für dich und deine Beziehung, spannende Inputs und intensiven Austausch mit den anderen Mitgliedern!
Fragen über die Website oder über PN auf meinen Social-Media-Kanälen werde ich nicht beantworten. Für mich ist das eine Sache der Verantwortung.

Wenn es bei dir heftig kriselt, wenndu emotional „durch“ bist, dann helfen dir Tipps im Chat einfach nicht. Dann gehörst du in professionelle Hände und dann bitte ich dich: such‘ dir Hilfe!
Ich kann nur mit dir arbeiten, wenn du mich als deine Paarberaterin oder deinen Coach beauftragst. Lies gerne in meinem Blog, abonniere meinen Podcast oder nutze die Community zum Austausch in der Gruppe aber vor allem: nimm ein Coaching in Anspruch – ob bei mir oder meinen Kollegen.
Das solltest du dir wert sein!