Folge 047: Selbstwert & Beziehung – Oder: „Kaltes Bier und heißer Sex“ von Riccarda Larcher.

Wenn du meinen Blog und die Kommentare dazu öfter liest, kennst du sie schon. Riccarda ist eine Kollegin, die ich in ihrer Weisheit und Liebe sehr schätze. Wir haben ähnliche Ansichten in Beziehungsthemen und ich mag ihren Schreibstil, daher freue ich mich sehr, dir heute einen Gastbeitrag von ihr zu präsentieren.

Selbstwert und Sex

Shownotes:

„Früher waren die Ehen besser, die Frauen nicht so anspruchsvoll und das ganze Weibergedöns nicht so anstrengend. Frauen machten nicht so ein Theater und Sex gabs verlässlich dann, wenn MANN wollte“.

Ha! Ich hatte eine Sternstunde erwischt! Ich saß im Kaffeehaus, die kleinen Tischchen machten es unmöglich, die Unterhaltung meiner zwei Nachbarn nicht mitzubekommen. Und berufsbedingt liebe ich Männergespräche, besonders wenn sie sich um Liebe und Sex drehen.

Früher war alles besser?

Gab es früher tatsächlich öfter Sex als jetzt? Wie gut mag der Sex sein, wenn er für die Mutter, Köchin, Finanz- und überhaupt-Managerin nur der letzte Punkt einer umfangreichen To-do-Liste darstellt, der noch zu absolvieren ist, bevor sie endlich schlafen kann? (Nicht, dass das zwangsläufig immer so wäre, aber doch öfter als die Männer gerne hören möchten.)

Mein eigener Mann meint dazu:

„Frauen geben so viel, wenn sie wollen und nur das Allernötigste, wenn sie müssen.“

Ja, es gibt natürlich Männer, die auch heute noch lieber auf Zuruf ein kaltes Bier und danach heißen Sex gereicht haben wollen, aber diese Spezies der Schöpfung ist glücklicherweise vom Aussterben bedroht.

Eine Krise ist immer auch eine Chance!

Auf meiner Seite und meinen Social-Media-Kanälen findest du jede Menge kostenfreie Information, um deine Beziehung neu zu gestalten.
Wenn du direkt mit mir arbeiten willst, kannst du hier ein Coaching für dich oder für euch als Paar buchen.

Sie soll einfach tun, was ich will!

Ohne den Mann im Kaffeehaus in die Pfanne hauen zu wollen, aber was sagt seine Aussage über ihn selbst aus? Im Laufe des Gespräches zeigte sich, dass er mit seiner aktuellen Beziehungs-Situation überfordert ist und sich Einfachheit wünscht. Einfachheit, die bitte so ausschauen solle, dass seine einfach Frau macht, was er sagt.

Ich verstehe diesen Wunsch sogar, denn ich möchte z.B. auch gerne, dass meine Tochter schlicht und einfach das tut, was ich sage. Doch das passiert nicht. Die junge Dame hat ihre eigenen Vorstellungen von der Art wie man sich auf Prüfungen vorbereitet oder was das passende Outfit für die Familienfeier wäre.

Das ist auch gut so, so wächst sie zu einer selbstbewussten jungen Frau heran, die ganz sicherlich auf einen Mann trifft, der weiblichen Selbstwert schätzt – ein anderer hätte gar keine Chance. Und genau dieser Selbstwert ist der Schlüssel zur glücklichen Beziehung.

Niedriger Selbstwert = schlechte Beziehung und schlechter Sex

Beziehungsstudien zeigen: Je mehr Selbstwert beide Partner besitzen, desto mehr läuft eine Beziehung auf Augenhöhe ab und ist in allen Punkten erfüllender und glücklicher als eine Partnerschaft, die diesen gegenseitigen Respekt vermissen lässt.

Worauf verzichten Paare, wenn einer der beiden zu wenig Selbstwert hat?

  • Freude am Leben:
    Klingt recht banal, aber Burn-Out und mangelnde Lebensfreude entwickeln sich zu den Geißeln unserer Gesellschaft. Wenn beide Herzen offen sind und es kein Machtgefälle gibt, ist alles bereit für eine Beziehung, die Herz und Seele nährt.
  • Abwechslung:
    Je mehr Freude ich habe, desto aktiver bin ich. Je aktiver ich bin, desto mehr Abwechslung lade ich in mein Leben ein, z.B. in Form von Flirts oder Sex-Toys. Je mehr Abwechslung in meinem Leben herrscht, desto offener bin ich für mehr und abwechslungsreicheren Sex.
    Spezialtipp für Frauen: Je selbstbewusster du bist, desto weniger ziehst du den Bauch ein und achtest deine Cellulitis, dies wiederum entspannt ungemein. Übrigens: Männer haben mir glaubhaft versichert, dass ihnen in der Ekstase ein Speckröllchen oder Orangenhaut vollkommen egal sind, meistens sehen sie es nicht mal.
  • Seelenentfaltung:
    Das Leben auf dieser Welt dreht sich nicht nur um Beziehung, Liebe und Sex. Nein, du hast auch deine Seele mit auf diese Erde gebracht. Diese Seele hat sich eine Aufgabe vorgenommen. Die Seele ist ausgerichtet auf Entfaltung, Wachstum und Persönlichkeitsentwicklung. Deine Seele kann spiritueller Lehrer sein, der dich – losgelöst vom Alltag – auf den Pfad zu tiefer Erfüllung bringt. Wie klingt das für dich?

Ego vs. Selbstwert

Doof, dass es da noch das Ego gibt, das dich klein halten will und sich genüsslich mit oberflächlichen Streitereien beschäftigt. Die Geheimnisse des Lebens sind jedoch nicht mit dem Ego zu verstehen, sondern immer nur mit dem Herzen. Dein Herz führt dich liebevoll zum wichtigsten Menschen auf dieser Welt.

Zu dir selbst.

Dazu musst du es dir selbst wert sein. Wenn du deinen Selbstwert verstehst, spürst und freudig lebst, dann wird möglich, was du bis dato nicht einmal zu denken gewagt hast. Stell dir vor, wie sich dein/e Partner/in weiterentwickelt, wenn du dermaßen leuchtend vorangehst. Cool oder?

Du hast im Moment keine Beziehung? Was glaubst du, welche Menschen du anziehst, welche Menschen in dein Leben kommen werden, wenn du spannenden, aufregenden Selbstwert ausstrahlst?

Hoher Selbstwert = Erfolg auf ganzer Linie

Ein ordentlich aufgepimpter Selbstwert bietet dir Optionen, die dich mit den Ohren schlackern lassen. Bessere Gespräche, besserer Sex, mehr Spaß und Abwechslung und eine erfüllte Beziehung, in der du deine Bedürfnisse äußern kannst.

Fühlst du dich selbst wertvoll, wird auch dein Partner stolz auf dich sein. Als ich vor rund 400 Menschen einen erfolgreichen Fach-Vortrag hielt, saß mein Man mit stolz geschwellter Brust und glänzenden Augen in der ersten Reihe. Einem erfüllenden Abend folgte eine heiße Nacht… Ich liebe es, Vorträge zu halten!

Kann mehr Selbstwert auch Dein Leben reicher, erfüllender, einfach glücklicher machen? Natürlich! Immerhin sagen 70% der Menschen von sich, ihr Selbstwert könnte ein Upgrade vertragen. Bei Frauen ist der Prozentsatz noch höher.

3 Quick-Fixes für mehr Selbstwert:

An und für sich ein Ding der Unmöglichkeit, denn mehr Selbstwert kommt nicht über Nacht, sondern ist eine meist langsame Entwicklung, die Zeit braucht. Aber lass es uns versuchen:

    – Mach etwas fertig
    Was hast du begonnen, aber nicht zu Ende gebracht? Ein Buch nicht zu Ende gelesen, den Schrank nicht fertig ausgemistet, das letzte Eckchen Unkraut nicht gejätet, einen Anruf „schuldig“ sein? Triff eine Entscheidung, setze sie um und freue dich über deine Verbindlichkeit dir selbst gegenüber.

    – Zunächst schreib dir alles auf, was du gut kannst. Frag gerne auch Freunde oder deinen Partner. Und dann geht es ums Tun: Egal, was es ist, mache es regelmäßig. Schwimmen, Karaoke singen, Schreiben, Malen ganz geht.

    – Weine nicht über verschüttete Milch, was vorbei ist, ist vorbei und nicht mehr zu ändern. Es wird auch nicht besser, wenn du dich ärgerst, schämst, verzweifelt oder enttäuscht bist. Es ist wie es ist und du befindest dich in zahlreicher und guter Gesellschaft. Stehe mit Ruhe und Gelassenheit zu deinen Fehlern, denn das können nur Menschen mit genügend Selbstwert.

    Fangen wir gleich an: Über welchen deiner Fehler beklagst du dich öfters? Wenn du diesen Gedanken wieder denkst, hängst du ab heute ein: „Ups – na sowas!“ dran. Und wenn du kannst, dann lächelst du dazu <☺. Vielleicht kannst du dich bei jemandem für einen Fehler entschuldigen oder ein Missgeschick gerade biegen. Auch das verleiht dir Selbstwert!

Fazit:

Nein, früher war nicht alles besser und die Frauen waren nicht wirklich einfacher. Sie hatten nur nicht so viel Selbstwert wie heute und haben an der ein oder anderen Stelle besser funktioniert, weil sie abhängiger waren.

Für eine erfüllte Beziehung mit gutem Sex braucht es zwei Partner, die auf Augenhöhe miteinander umgehen, das Ego auch mal in die Ecke stellen können und die Bereitschaft haben, zu wachsen und zu lernen.

Weil du es dir wert bist!


Riccarda Larcher

Über Riccarda:

Riccarda Larcher ist diplomierte Mentaltrainerin, Mentorin für glückliche Beziehungen und Buchautorin. Ihr Motto lautet: „Mit Selbstwert zur glücklichen Beziehung“. Mit tiefer Weisheit und viel Humor führt sie Frauen und Männer auf ihrem Blog zu einer selbstbestimmten Beziehung, gegründet auf viel Verständnis und Respekt.

Hol dir eine Leseprobe ihres neuen Buches „Liebe im Alltag“.

Wenn du Fragen hast… 

Dort gibt jeden Monat ein LIVE Webinar und eine Q&A Session!
Fragen über die Website oder über PN auf meinen Social-Media-Kanälen werde ich nicht beantworten. Für mich ist das eine Sache der Verantwortung.

Wenn es bei dir heftig kriselt, wenn du emotional „durch“ bist, dann helfen dir Tipps im Chat einfach nicht. Dann gehörst du in professionelle Hände und dann bitte ich dich: such‘ dir Hilfe!
Ich kann nur mit dir arbeiten, wenn du mich als deine Paarberaterin oder deinen Coach beauftragst. Lies gerne in meinem Blog, abonniere meinen Podcast oder nutze die Community zum Austausch in der Gruppe aber vor allem: nimm ein Coaching in Anspruch – ob bei mir oder meinen Kollegen.
Das solltest du dir wert sein!