Schlechtes Gewissen beim Fremdgehen – Was tun?

#020: Schlechtes Gewissen beim Fremdgehen – Was kannst du tun, wenn dich deine Schuldgefühle auffressen?

Du hast Schuldgefühle weil du fremdverliebt bist, einen Seitensprung hattest oder mitten in einer Affäre steckst? In diesem Beitrag geht es darum, ob ein schlechtes Gewissen wirklich berechtigt und nötig ist und was du tun kannst, um im Fall der Fälle entspannter und gnädiger mit dir selbst umzugehen.

schlechtes Gewissen


„So eine Schlampe!“ Er kann sich kaum halten vor Abscheu und setzt noch einen drauf: „Wenn die ihren Mann betrügt, soll sie an ihren Schuldgefühlen zugrunde gehen. Das geht gar nicht!“

Sie versucht die Frau in Schutz zu nehmen und entgegnet: „Na ja, du weißt ja nicht, was da genau passiert ist und warum sie das gemacht hat…“

Doch damit kommt sie bei ihm nicht durch. „Egal, was da passiert ist, sowas macht man nicht! Und es geschieht ihr nur recht, dass er sie rausgeschmissen hat!“ Seine Entschlossenheit lässt keinen weiteren Raum für eine Diskussion und das Gespräch ist beendet.

Ihr schlechtes Gewissen bohrt sich unerbittlich in ihren Magen und ihr wird schlecht. „Scheiße! Ich muss meine Affäre beenden. Am besten gestern!“, beschließt sie innerlich. Doch auch bei diesem Gedanken wird ihr schlecht. Ein bitterer Gefühlscocktail aus Schuld, Angst und Scham verdirbt ihr den Appetit und sie lässt das Abendessen stehen.

Schlechtes Gewissen – Gerechte Strafe?

Die meisten Menschen sind der Meinung, dass ein schlechtes Gewissen die gerechte Strafe ist, die ein Fremdgeher absolut verdient hat. Die Schuldgefühle sollen Höllenqualen auslösen, den Genuss am Fremdsex verderben und dafür sorgen, dass derjenige wieder auf den „rechten Pfad“ zurück kehrt.

Doch jetzt mal ehrlich: Wer weiß denn bitteschön, was der „rechte Pfad“ für jemand anderen ist? Ich kann die Verurteilungen nicht mehr hören! Niemand kann beurteilen, was für eine andere Beziehung gut oder schlecht ist. Welche Strafe jemand verdient hat, oder nicht.

Niemand kann wirklich in eine Beziehung hinein schauen und kennt alle Aspekte der Situation. Ich schon. Mir ist noch niemand unter gekommen, der aus Bosheit fremdgeht oder aus reiner Gier. NIEMAND! Meine Kunden, die in eine Affäre geschlittert sind, haben GUTE GRÜNDE, warum sie tun, was sie tun. Und es steckt IMMER! eine positive Absicht dahinter.

Schlechtes Gewissen – gut oder schlecht?

In meinem Artikel „Fremdgehen – aber bitte ohne Schuldgefühle“ habe ich über die Nachteile von Gewissensbissen geschrieben. Niemand hat etwas davon, wenn sich ein „Betrüger“ schuldig fühlt. Auch nicht der betrogene Partner. Im Gegenteil. Ich beobachte, dass die negativen Gefühle die Beziehung mehr belasten, als es die Affäre oder der Seitensprung allein es tun würden.

Doch es gibt auch Vorteile. Jemand, der fremdgeht und KEIN schlechtes Gewissen dabei hat, fühlt sich im Recht und es ist ein Hinweis darauf, dass ihm/ihr die Beziehung nicht mehr so wichtig ist. Laut einer Studie haben angeblich 75% aller untreuen Frauen keine Schuldgefühle und nur 42% der Männer sind fein mit ihrem Verhalten.

Eine meiner Kundinnen sagt sogar: „Meine Hinweise, dass ich meinen Mann betrüge, sind so deutlich, dass er sie gar nicht übersehen kann. Doch er sagt nichts. Ich könne meine Affäre mitten in unser Ehebett legen und mein Mann würde es vermutlich nicht einmal merken.“ Sie fühlt sich nicht gesehen und noch weniger verstanden. Sie hat innerlich bereits „gekündigt“ und die Trennung ist nur noch eine Frage der Zeit.

Wichtige Unterscheidungen von Reue

Die großartige Paartherapeutin Esther Perel unterscheidet zwei Arten von Schuldgefühlen nach einem Seitensprung. Zum einen die ehrliche Reue, den Partner verletzt zu haben. Wenn eine Affäre aufgeflogen ist, hilft diese Art von Reue dem betrogenen Partner bei der Verarbeitung, drückt Wertschätzung und den Willen zur Wiedergutmachung aus. 

Zum anderen die Reue für die Tat an sich. Kaum ein Mensch bereut den Fremdsex, oder die guten Gefühle während der Affäre. Im Gegenteil, gerade diese Erlebnisse bereichern sehr und erzeugen Lebendigkeit und Lebensfreude. Achte mal auf das Funkeln in den Augen einer Person, die von einem sexuellen Abenteuer berichtet. Schuldgefühle geben einer positiven Erfahrung einen negativen Beigeschmack. Schade darum!

Und es gibt noch einen weiteren Aspekt, den viele übersehen. Was wir am Ende unseres Lebens bereuen, ist das, was wir NICHT getan haben. Was wir uns NICHT getraut haben und wenn wir uns nach ANDEREN Leuten gerichtet haben und nicht nach uns selbst. Sterbende bereuen am meisten, nicht das EIGENE Leben gelebt zu haben. Am Ende sind wir allein. Da müssen wir nur vor uns selbst Rechenschaft ablegen.

„Am Ende erinnern wir uns an die Momente, wo wir NICHT brav waren.“

Ist ein schlechtes Gewissen wirklich berechtigt?

Unser Gewissen ist eine moralische/ethische Kontroll-Instanz in uns, die uns davor bewahren soll, uns daneben zu benehmen und anderen zu schaden. Es wird durch unsere Erziehung geprägt und ist völlig beliebig.

Ich habe Kunden, die am Schuldgefühl beinahe zugrunde gehen, obwohl sie „nur“ fremdverliebt sind und außer ein paar zweideutigen WhatsApp Nachrichten nichts gelaufen ist. Andere wiederum sind ganz entspannt, wenn sie Fremdsex haben. Wer hat das witzigere Leben?

Auch der „Schaden“ ist total willkürlich. Manche Frau flippt völlig aus, wenn ihr Mann eine andere Frau nur länger ansieht, eine andere kann die Affäre ihres Partners fast entspannt verzeihen, weil ihr klar ist, dass sie selbst auch einen Teil der Verantwortung dafür trägt. Auch hier: wer lebt glücklicher?

Scheiß Moral!

„Moral ist ein aus kultureller und religiöser Erfahrung gebildetes Regel-, Normen- und Wertesystem, das in einer Gesellschaft als Verhaltensmaßstab betrachtet wird“ – Danke Google für diese Definition. Treue wird in unserer Gesellschaft als moralisch richtig bewertet. Fremdsex ist moralisch verwerflich.

Mich kotzt die Moral in unserer Gesellschaft an!

Wir sollen für jeden Scheiß ein schlechtes Gewissen haben und es ist eine große Herausforderung, das eigene Leben nach eigenen Vorstellungen und Wünschen zu leben. Ich hab tatsächlich bei jedem Scheiß ein schlechtes Gewissen und arbeite hart daran, es mehr und mehr zu verlieren.

Obwohl ich in einer offene Ehe lebe und Fremdsex völlig ok ist, hab ich selbst ein komisches Gefühl und frage mich, ob es wirklich, wirklich, wirklich ok ist, Lust auf fremde Haut zu haben, das laut zu sagen und auszuleben. Viele meiner Klienten fühlen sich eingeengt und unfrei und trauen sich nicht, zu sich und ihren Bedürfnissen zu stehen. WTF?!

Schlechtes Gewissen los werden

Entspann dich. Das Schuldgefühl bedeutet, dass dir deine Beziehung wichtig ist. Du darfst dein schlechtes Gewissen behalten, es annehmen, es wertschätzen und deiner inneren Instanz dafür danken, dass sie dich davor bewahren möchte, Scheiß zu bauen. Doch wie wir gesehen haben, ist „Scheiß bauen“ höchst willkürlich. 

Baust du wirklich Scheiß? Hinterfrage dein Warum:
  • Warum kannst du die Affäre nicht beenden?
  • Was gibt dir die Affäre?
  • Was ist deine positive Absicht hinter deinem Verhalten? Was gewinnst du?
  • Gewinnt dein Partner? Weil du entspannter bist oder glücklicher?
  • Wo dient die Affäre/Fremdliebe deiner Beziehung?
Hinterfrage die Moral
  • Wie wichtig ist dir deine persönliche Freiheit?
  • Willst du die gesellschaftlichen Regeln, Normen und Werte wirklich für dein Leben übernehmen?
  • Wer sagt, dass fremdgehen böse ist?
  • Bist du bereit, zu deinem Verhalten zu stehen, wenn es auffliegt?
  • Wer kann dir deine Gefühle vorwerfen?
Hinterfrage das Konzept
  • Ist Treue wirklich die (für dich) beste Lebensform?
  • Kannst du eine Entscheidung, die du früher mal getroffen hast, neu entscheiden? Weil sich Dinge ändern?
  • Ist dein Partner/deine Partnerin offen für Gespräche? Hast du eine Chance, dich mitzuteilen?
  • Wem gehörst du? Wer hat das Recht, über dich (und deinen Körper) zu bestimmen und zu urteilen?

Die Bewertung (gut/schlecht/brav/böse) ist in deinem Gehirn!

Jede Affäre oder Fremdliebe hat einen Grund hinter dem Grund. Alles hat einen Sinn, auch das „Betrügen“ und „Betrogen werden“. Wenn du deinen Grund hinter dem Grund herausfinden willst, melde dich bei mir für ein Coaching. Gemeinsam finden wir heraus, was wirklich bei dir läuft und welche Schritte du unternehmen kannst, um aus dem Teufelskreis auszubrechen.

Aus den vielen Beratungen und Coachings weiß ich, dass die schlimmsten Urteile und Begrenzungen im eigenen Gehirn statt finden. Das Umfeld hat natürlich Einfluss, doch wenn du dir sicher bist was du willst, traust du dich auch, es zu kommunizieren.

Wenn du dir erlaubst, immer mehr nach deinen eigenen Maßstäben zu leben und im Idealfall deinen Partner/deine Partnerin mit ins Boot holen kannst und ihr gemeinsam eine Beziehung erschafft, die euch beide erfüllt (und nicht die Nachbarn), dann wird es wirklich witzig.

Leben darf leicht gehen und Spaß machen. Liebe auch!

Herzlichst
Melanie

PS. Mein Online-Coaching-Programm „Fremdverliebt – was jetzt?“ hilft dir, dich besser zu verstehen, dich zu reflektieren und tiefer auf deine Schuldgefühle einzugehen. Damit kommst du schneller und leichter aus deinem Gefühlsdrama.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Ähnliche Beiträge

Kostenlose Video-Kurse

  • Du wurdest betrogen?
  • Du bist fremdverliebt?
  • Deine Beziehung ist langweilig geworden?
Zur Auswahl!

Hier bekommst Du Sofort-Hilfe:

Wähle das kostenlose Mini-Online-Training, das zu deiner Situation passt. Egal, ob du betrogen wurdest, fremdverliebt bist (oder bereits in einer Affäre steckst), oder ob deine Beziehung langweilig und lauwarm geworden ist, du kannst immer etwas tun.

Mit dem Online-Training verstehst du besser, was hier gerade passiert und bekommst Tipps, um Erleichterung und Hoffnung zu fühlen. Du machst eine kleine „Fortbildung“ in Beziehungsdingen und entwickelst deine Partnerschaft und deine Persönlichkeit.

HER DAMIT!

Dein Partner hat dich betrogen?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

*: Mit dem Klick auf den Button erklärst du dich einverstanden, dass ich dir im Laufe der folgenden zwei Wochen insg. 7 Mails schicke (Abmeldung jederzeit mit einem Klick möglich). Und du bestätigst Kenntnis und Einwilligung meiner Datenschutzerklärung.

HER DAMIT!

Du bist fremdverliebt (oder steckst in einer Affäre)?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

*: Mit dem Klick auf den Button erklärst du dich einverstanden, dass ich dir im Laufe der folgenden zwei Wochen insg. 7 Mails schicke (Abmeldung jederzeit mit einem Klick möglich). Und du bestätigst Kenntnis und Einwilligung meiner Datenschutzerklärung.

HER DAMIT!

Deine Beziehung könnte glücklicher sein?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

*: Mit dem Klick auf den Button erklärst du dich einverstanden, dass ich dir im Laufe der folgenden zwei Wochen insg. 7 Mails schicke (Abmeldung jederzeit mit einem Klick möglich). Und du bestätigst Kenntnis und Einwilligung meiner Datenschutzerklärung.

Für tägliche Impulse folge mir gern hier:

0