#082: Mein Mann steht nicht hinter mir! Was kann ich tun? Wenn du frustriert und verzweifelt bist, weil dein Partner dich hängen lässt, brauchst du Strategien, um damit umzugehen.

In diesem Beitrag gebe ich dir ein paar Denkanstöße und Fragen, die dir helfen, Klarheit zu schaffen und gegen zu steuern:

  • Woran kann ich erkennen, dass mein Partner zu 100% hinter mir steht?
  • Steht er zu sich selbst?
  • Stehst du zu dir?
  • Stehst du hinter ihm?

Ein Beispiel aus meiner Ehe:

Die Sonne brennt vom Himmel, es hat gefühlte 45 Grad. Egal, ich bin ganz sicher, heute schaffe ich es: 10 km unter einer Stunde zu laufen. Die Läufer vor mir legen ein ganz schönes Tempo hin. Für mein Ziel darf ich dranbleiben und laufe mit. Die erste Runde mit 18 Minuten liegt voll in der Zeit. Und ich bin… total am Ende.

Die ersten zweifelnden Gedanken erreichen mein Gehirn: „Das wird nix. Ich könnte an der nächsten Abzweigung rechts abbiegen und aufgeben. Ich bin ja jetzt schon fix und fertig. Das halte ich sowieso nicht durch.“

Während ich mir weiter überlege, wie peinlich es wäre, aufzugeben, sehe ich von weitem jemanden an der Abzweigung stehen, der mir bekannt vorkommt. Mein Mann! Ich dachte, er wäre noch in der Arbeit. Als ich ihn erreiche, kann ich nur noch atemlos flüstern: „Ich schaff’s nicht! Ich bin erledigt.“

„Doch, das schaffst du! Lauf einfach ein langsameres Tempo, dann kommst du durch. Super! Ich bin sehr stolz auf dich!“ So geht das die ganze Zeit weiter. Er quatscht mich bis ins Ziel. 1:05 h – egal. Ich hab‘s geschafft! Und bin mächtig stolz. Auf mich und noch mehr auf meinen Mann.

Hier kannst du diesen Artikel als Podcast hören:

Woran erkenne ich, dass er hinter mir steht?

  • Er unterstützt mich, MEINE Ziele zu erreichen.
  • Er verbringt gerne Zeit mit mir.
  • Er dreht beim Wandern kurz vor dem Gipfel um, wenn ich nicht mehr kann.
  • Er lässt sich von mir beeinflussen und lernt von mir.
  • Er spricht mit mir über seine Wünsche und Träume.
  • Er achtet darauf, glücklich und entspannt zu sein und mich mit guter Laune und positiven Geschichten zu begeistern.
  • Er begehrt mich. Er respektiert mich. Er wertschätzt mich.
  • Er gibt mir Freiheit, selbst dann, wenn es für ihn ungemütlich wird.
  • Er geht auf meinen Wunsch mit mir in einen Swingerclub und bleibt den ganzen Abend an meiner Seite weil ich es ganz schrecklich fand (er hätte durchaus Spaß haben können).
  • Und er macht jeden Quatsch mit. Lässt sich zu einer Talkshow überreden, ist mit dabei beim Dreh zur Sendung #Beckmann und bei einem Interview mit Paula Lambert.

 

Ob das 100% sind? Keine Ahnung.

Und ganz ehrlich, mir ist lieber, dass er zu 100% hinter sich selbst steht.

Was würde es für dich bedeuten, dass dein Mann zu 100% hinter dir steht? Was wären deine Bedingungen?

  • Dass er keine andere Frau begehrt?
  • Dass er sich für dich Zeit nimmt, auch wenn er lieber etwas anderes tun würde?
  • Dass er seine Bedürfnisse vernachlässigt, um deine zu erfüllen?
  • Dass er dich wichtiger nimmt, als seinen Job, seine Freude, seine Ex-Frau oder seine Kinder?

Eine Krise ist immer auch eine Chance!

Auf meiner Seite und meinen Social-Media-Kanälen findest du jede Menge kostenfreie Information, um deine Beziehung neu zu gestalten.
Wenn du direkt mit mir arbeiten willst, kannst du hier ein Coaching für dich oder für euch als Paar buchen.

„Mein Mann steht nicht hinter mir!“

Falls du das glaubst – Woran machst du es fest? Was sind die Anzeichen, dass er nicht zu dir steht?

  • Ist er nicht aufmerksam?
  • Hört er dir nicht zu? Oder redet er nicht mir dir?
  • Kümmert er sich nicht um dich?
  • Lässt er dich hängen, wenn es wichtig ist?
  • Hat er dich betrogen? (Wenn ja, gibt es andere Bereiche, wo du dich auf ihn verlassen kannst?)

Hinterfrage dich hier ganz ehrlich. Auch wenn es schmerzhaft ist. Wenn dein Mann keinen Bock auf dich hat, Konflikten ausweicht, mauert oder sich vor dem Fernseher verschanzt, darfst du dich ernsthaft fragen, ob das so weiter gehen kann. Wenn es für dich unerträglich wird, musst du handeln.

Mein Partner steht nicht zu mir – Was tun?

Keine Sorge, du musst dich nicht gleich trennen. Aber du darfst vermutlich etwas unbequemer werden. Du kannst ihn nicht zwingen, hinter dir zu stehen und dich zu wollen. Du kannst dir aber überlegen, wie du ihn aus der Reserve locken könntest.

  • Wenn er dir nicht zuhört, triff dich mit Menschen, die das tun. Wenn du öfter unterwegs bist, wird er das merken, oder?
  • Flirte und zeige ihm, dass du begehrenswert bist. Ein kleines bisschen Eifersucht kann gut tun, wenn er dich für eine Selbstverständlichkeit hält.
  • Äußere deine Wünsche und Bedürfnisse klar und ohne Vorwürfe. Er muss sie nicht erfüllen. Aber wenn er es nicht tut, was kannst DU selbst tun, um deine Ziele zu erreichen?
  • Ist euer Sexleben erbärmlich und er ist nicht bereit, etwas daran zu ändern, such dir einen heimlichen Liebhaber und erfülle dir deine Bedürfnisse anderweitig.
  • Wenn lügen und betrügen nicht dein Ding ist, spreche mit ihm über den Wunsch, die Beziehung zu öffnen. Damit lockst du ihn garantiert aus der Reserve – Wetten?

Du merkst, das sind nicht ganz alltägliche Ratschläge und manche werden dir gehörig gegen den Strich gehen. Das Ziel heiligt die Mittel, manchmal braucht es härtere Bandagen. Wenn du davor Angst hast, könnte es sein, dass DU nicht zu 100% hinter dir selbst stehst.

Stehst du hinter dir?

Wenn du dich selbst doof findest, im Laufe der Jahre deine eigenen Träume verraten hast, und du nicht zu dir stehst, warum sollte es dein Mann tun? Wenn er dich links liegen lässt, könnte das ein Hinweis deines Lebens an dich sein, dass du dich selbst nicht genug respektierst und achtest.

Es ist nicht deine Aufgabe, mich zu lieben. Es ist meine!

Byron Katie

Mein Mann würde sich niemals für mich verbiegen und etwas tun, was er absolut nicht will. Er lässt sich von mir nicht mit schlechter Laune manipulieren und verfolgt seine eigenen Ziele, auch wenn es nicht meine sind. Ich finde sexy, dass er weiß, was er will und seinen Weg geht. Sein höchster Wert ist Freiheit. Das weiß ich und gewähre sie ihm genauso wie er mir.

Stehst du zu 100% hinter ihm?

Wenn du frustriert bist, weil dein Mann nicht zu dir steht, darfst du dich selbst gut unter die Lupe nehmen: Stehst du denn hinter ihm?

  • Unterstützt du ihn bei SEINEN Zielen (egal, ob sie dir in den Kram passen?).
  • Verbringst du gern Zeit mit ihm?
  • Bist du bereit, etwas aufzugeben, um eure Beziehung zu stärken? (Ohne dich zu verbiegen!)
  • Bist du offen für seine Meinung und lernst von ihm?
  • Besprichst du deine Wünsche und Träume mit ihm? Oder lieber mit deiner Freundin?
  • Bist du witzig, gut gelaunt und machst ihm gute Gefühle? Oder meckerst du viel an ihm rum?
  • Begehrst du ihn? Erfüllst du ihm sexuelle Wünsche? Lässt du dich auf neue Ideen ein?
  • Gibst du ihm die Freiheit, die er sich wünscht?
  • Ok, das mit dem Swingerclub ist für Fortgeschrittene ;-). Aber was wäre, wenn er da hin wollen würde?

Eine 100-prozentige Sicherheit gibt es nicht im Leben und nicht in der Partnerschaft. Wenn du deinen Teil erfüllst und als Partnerin selbstbestimmt und eigenverantwortlich dein Ding machst, wenn du die Beziehung hegst und pflegst, dann kannst du dir nichts vorwerfen.

Falls dein Partner trotz deiner Bemühungen nicht in eurer Beziehung antanzt, macht eine Trennung möglicherweise Sinn. Letztlich musst du dir überlegen, was dir wichtig ist. Und dann danach handeln. Leben darf leicht gehen und Spaß machen. Liebe auch!

Herzlichst,
Melanie

PS. Wir können gern auch gemeinsam auf deine Beziehung schauen und erarbeiten, was du tun kannst, um ihn aus der Reserve zu locken oder eine Entscheidung zu treffen. Mit meiner Hilfe bekommst du schnell Klarheit über den Status Quo deiner Beziehung (macht es Sinn, dafür zu kämpfen?) und wie es weiter gehen kann. Melde dich bei mir!

Wenn du Fragen hast… 

Dort gibt jeden Monat ein LIVE Webinar und eine Q&A Session!
Fragen über die Website oder über PN auf meinen Social-Media-Kanälen werde ich nicht beantworten. Für mich ist das eine Sache der Verantwortung.

Wenn es bei dir heftig kriselt, wenndu emotional „durch“ bist, dann helfen dir Tipps im Chat einfach nicht. Dann gehörst du in professionelle Hände und dann bitte ich dich: such‘ dir Hilfe!
Ich kann nur mit dir arbeiten, wenn du mich als deine Paarberaterin oder deinen Coach beauftragst. Lies gerne in meinem Blog, abonniere meinen Podcast oder nutze die Community zum Austausch in der Gruppe aber vor allem: nimm ein Coaching in Anspruch – ob bei mir oder meinen Kollegen.
Das solltest du dir wert sein!

 

Deine Beziehung könnte glücklicher sein?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

Mit dem Eintrag für den Videokurs meldest du dich für meinen Liebe Letter an. Mit dem Liebe Letter bekommst du spannende Insights zu Beziehung, Liebe und Sex. Den Liebe Letter versende ich wöchentlich.

Neben einer Vielzahl von Information und Hilfestellung für dein Beziehungsleben verweise ich auch immer mal wieder auf mein Angebot.

Das hat geklappt. Jetzt muss du nur noch deine Adresse bestätigen und schon kann es losgehen!