#101: Geldbeziehung – was haben Beziehung, Glück und Geld miteinander zu tun?

Yeahh, nach der fulminanten 100. Folge geht es nahtlos weiter mit Folge 101 vom Liebe Leben Podcast! Diesmal mit einem besonderen Gast Nicole Rupp, Autorin und Geldcoach zum Thema Geldbeziehung.

Ich habe ein paar Fragen mitgebracht, die ich Nicole heute stellen will. Weil auch in meinen Coachings Geld immer wieder ein Thema ist. Eigentlich bei allen Beziehungsproblemen ist Geld immer dabei. Wenn du lieber das YouTube Video mit uns beiden anschauen willst, geht es HIER entlang.

Was bedeutet Geldbeziehung?

Geldbeziehung bedeutet die Rückkehr zum ursprünglichen Umgang mit Geld. Quasi als liebevoller Austausch im Miteinander und nicht das angstgetriebene Handeln, dass das Geld zurückhält. Geld kann auch viel Gutes bewirken, man kann Spenden, Mitarbeiter bezahlen usw. Unsere Geldbeziehung im Erwachsenenleben ist geprägt von der Einstellung zu Geld, die wir schon als Kind von unseren Eltern übernommen haben.

Eine Krise ist immer auch eine Chance!

Auf meiner Seite und meinen Social-Media-Kanälen findest du jede Menge kostenfreie Information, um deine Beziehung neu zu gestalten.
Wenn du direkt mit mir arbeiten willst, kannst du hier ein Coaching für dich oder für euch als Paar buchen.

Warum haben so viele Menschen eine negative Einstellung zum Geld?

Wir bekommen schon als Kind Glaubenssätze gepredigt, wie:

  • Bei Geld hört die Freundschaft auf
  • Geld verdirbt den Charakter
  • Über Geld spricht man nicht

und so weiter.
Das ist aber nicht so. Geld zeigt bei einer Freundschaft, auch Beziehung, ob wir ähnlich ticken.
Oder ob wir nur ein erwartetes Verhalten in jemanden hinein interpretieren, wie wir es gerne hätten.

Warum ist es wichtig eine positive Einstellung zu Geld zu haben?


Leider ist es bei uns inzwischen so, dass Geld immer dann wichtig wird, wenn es notwendig ist z. B. Im Zuge einer Scheidung oder bei Tod und Erbschaft. Daher sind die Gefühle für Geld schon negativ behaftet. Aber es sollte anders sein!

„Heute schon Erfolg gehabt? Lass uns darauf anstoßen!“

Wenn man sich gemeinsam aufrichtig gemeinsam über etwas freuen kann und dieses sogar zelebriert, so kann man seine Einstellung zum Geld in eine positive Richtung lenken.
Dadurch grenzt sich dieses Denken auch vom Kapitalismus ab. Hier geht es um Wertschöpfung und was ICH aus dem Geld mache! Es ist wichtig ins Vertrauen zu kommen im Umgang mit Geld. Und die Ängste über ein Falsch und Richtig zu verlieren.

Wie gelange ich zu einer positiven Einstellung zu Geld?

Mach dir klar: „Geld ist mir wichtig!“, fühle in dich hinein. Was kannst du dir oder deiner Umgebung Gutes tun, was kannst du mit mehr Geld bewirken?

Wie verhält es sich mit sparen?

Das Geld sollte raus und rein gehen. Geld muss in Bewegung sein! Das ausschließliche Denken in Rücklagen hält uns im Mangel gefangen.

Was sagst Du zu Geld und Partnerschaft?

Beide Partner sollten ein gesundes Geldbewusstsein haben. Das heißt nicht, dass beide ihr Geld für die gleichen Dinge ausgeben müssen. Jeder nach seinen Interessen, ABER mit Verständnis für die Bedürfnisse des anderen. Bei einer Trennung ist das fast nochmal wichtiger. Da haben wir oft Verletzung, Konflikte und Streitereien und es zeigt sich oft, was in der Beziehung nicht gelebt wurde. Daher habe ich mich für mein neues Buch intensiv mit dem Thema Finanzen in der Trennungsphase auseinandergesetzt.

9 Schritte, eine Beziehung finanziell liebevoll zu lösen

Ich muss noch ein paar Worte voraus schicken. Es ist wichtig die Trennung zu akzeptieren. Eine Trennung bedeutet nicht Scheitern. Sich selbst in der Situation finden. Gerade bei Trennungen geht es oft um Streitigkeiten zwecks Geld, Unterhalt, Darlehen, usw. Hier ist es wichtig keinen Hass und Missgunst aufkommen zu lassen. Besser ist nach einer Heilung der Ursache zu streben, und sich und dem ehemaligen Partner einen fairen Start in ein neues Leben zu ermöglichen. Die 9 Schritte unterstützen auf diesem Weg.
Oft brauchen wir einfach trozdem Begleitung in dieser Zeit.

Das ist auch vollkommen in Ordnung! Beziehung – auch Geldbeziehung ist Arbeit.

Möchtest Du uns zum Abschluss noch etwas mit auf den Weg geben?
Ja, wir sollten uns alle damit beschäftigen, wie wir mit anderen Menschen im Austausch sind und welche Wertschöpfung wir aus Geld machen. Bei Geldangelegenheiten offen zu sprechen, z. B. bei Engpässen, ist immer eine gute Idee. Geld ist so ausgeklammert, dass viele Menschen gar kein Gefühl dazu haben oder ein negatives.

Positiv über Geld denken und positiv mit Geld handeln – das ist eine Zielsetzung, die uns allen gut zu Gesicht steht.

„Geld ist das, was wir daraus machen. Machen wir einfach das Beste daraus.“

Mehr Informationen über Geldbeziehung und Nicole Rupp findet ihr auf ihrer Homepage.

Mein Fazit: Geld in Beziehung ist ein echter Knackpunkt, die Geldbeziehung ist es auch. Darunter liegt wie immer Prägung, Ängste und Glaubenssätze.

Ich unterstütze dich gerne beim aufspüren deiner Mechanismen.
Weil ich finde, Leben darf leicht gehen – Liebe auch!

Herzlichst,
Melanie

Wenn du Fragen hast… 

Dort gibt jeden Monat ein LIVE Webinar und eine Q&A Session!
Fragen über die Website oder über PN auf meinen Social-Media-Kanälen werde ich nicht beantworten. Für mich ist das eine Sache der Verantwortung.

Wenn es bei dir heftig kriselt, wenndu emotional „durch“ bist, dann helfen dir Tipps im Chat einfach nicht. Dann gehörst du in professionelle Hände und dann bitte ich dich: such‘ dir Hilfe!
Ich kann nur mit dir arbeiten, wenn du mich als deine Paarberaterin oder deinen Coach beauftragst. Lies gerne in meinem Blog, abonniere meinen Podcast oder nutze die Community zum Austausch in der Gruppe aber vor allem: nimm ein Coaching in Anspruch – ob bei mir oder meinen Kollegen.
Das solltest du dir wert sein!

 

Deine Beziehung könnte glücklicher sein?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

Mit dem Eintrag für den Videokurs meldest du dich für meinen Liebe Letter an. Mit dem Liebe Letter bekommst du spannende Insights zu Beziehung, Liebe und Sex. Den Liebe Letter versende ich wöchentlich.

Neben einer Vielzahl von Information und Hilfestellung für dein Beziehungsleben verweise ich auch immer mal wieder auf mein Angebot.

Das hat geklappt. Jetzt muss du nur noch deine Adresse bestätigen und schon kann es losgehen!