#096: 4 Wege, wie wir mit Gefühlen umgehen können. Nur einer funktioniert wirklich…

Warst du schonmal so richtig eifersüchtig? Oder hast dich zutiefst geschämt? Wie ist es mit Selbstzweifeln? Selbsthass? Oder Arroganz und Überheblichkeit?

Ich bin kürzlich durch all diese Gefühle durchgegangen und es war schrecklich! Doch in diesen zwei Tagen (bzw. 24 Stunden) hab ich mehr erlebt und gelernt, als sonst in einem ganzen Jahr!

Das Pfingstfestival im ZEGG mit dem Thema „Sexualität im Kontext von Lebendigkeit, Heilung und Gesellschaft“ war eine große Herausforderung für mich. Die sich gelohnt hat. Das Gefühlsmanagement auf höchstem und grausamsten Niveau. Und es ist viel Heilung passiert. In mir.

Eine Krise ist immer auch eine Chance!

Auf meiner Seite und meinen Social-Media-Kanälen findest du jede Menge kostenfreie Information, um deine Beziehung neu zu gestalten.
Wenn du direkt mit mir arbeiten willst, kannst du hier ein Coaching für dich oder für euch als Paar buchen.

Gefühls-Umgangs-Strategien

Wir können mit unseren Gefühlen auf verschiede Art und Weise umgehen. Meine Lieblingsstrategie ist die Vermeidung, bzw. Ablenkung. Ich trinke gern ein Glas Wein, um runter zu kommen oder wenn ich Langeweile fühle. Ich arbeite unfassbar viel. Zum Teil auch, um mich nicht mit mir selbst zu konfrontieren.

Essen ist auch cool, um Gefühle zu vermeiden. Hilft mir oft, aber nicht nachhaltig.

Eine weitere Strategie ist Ausagieren von Gefühlen. Schreien, weinen, um sich schlagen, andere beschuldigen, sich im Selbstmitleid suhlen oder eine wütende WhatsApp verschicken. Keine gute Idee, denn du erzeugst blöde Ergebnisse damit.

Viele meiner Kunden gehen in den Widerstand und wollen die Gefühle wegmachen. Ich auch. Und dann fühlen wir uns schlecht, weil wir uns schlecht fühlen. Das macht keinen Sinn und ist in keinem Fall erfolgreich. Widerstand macht es nur schlimmer.

Die 4 Möglichkeiten auf Gefühle zu reagieren:

  1. Vermeidung (Essen, Alkohol, Shopping, Facebook, Arbeiten, Porno, Fremdgehen)
  2. Ausagieren (Schreien, Heulen, Jammern, Fremdgehen, Selbstmitleid)
  3. Widerstand (Gefühle unterdrücken, Weg haben wollen, dagegen ankämpfen)
  4. Fühlen (den Schmerz zulassen, akzeptieren, beobachten, benennen, NIX Blödes tun!)

Idealerweise lernen wir, die Gefühle einfach nur zu fühlen. Sie zu akzeptieren, zu atmen, beobachten, beschreiben und benennen. Besonders wertvoll ist es, wenn der Partner trotz aller Widrigkeiten einfach da ist und sich von den Gefühlen nicht in die Flucht treiben lässt. So wie meiner. Ein echter Held!

Liebe Leben

Leben darf leicht gehen und Spaß machen. Liebe auch!
Herzlichst,
Melanie

PS. Mein Online-Programm „Liebe Leben“ unterstützt dich bei deinem Gefühlsmanagement und hilft dir, emotional erwachsen zu werden. Zudem bekommst du damit die beste Fortbildung in Liebesdingen, die du kriegen kannst.

Wenn du Fragen hast… 

Dort gibt jeden Monat ein LIVE Webinar und eine Q&A Session!
Fragen über die Website oder über PN auf meinen Social-Media-Kanälen werde ich nicht beantworten. Für mich ist das eine Sache der Verantwortung.

Wenn es bei dir heftig kriselt, wenndu emotional „durch“ bist, dann helfen dir Tipps im Chat einfach nicht. Dann gehörst du in professionelle Hände und dann bitte ich dich: such‘ dir Hilfe!
Ich kann nur mit dir arbeiten, wenn du mich als deine Paarberaterin oder deinen Coach beauftragst. Lies gerne in meinem Blog, abonniere meinen Podcast oder nutze die Community zum Austausch in der Gruppe aber vor allem: nimm ein Coaching in Anspruch – ob bei mir oder meinen Kollegen.
Das solltest du dir wert sein!

 

Du wurdest betrogen?

 

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

Mit dem Eintrag für den Videokurs meldest du dich auch für meinen Liebe Letter an. Mit dem Liebe Letter bekommst du spannende Insights zu Beziehung, Liebe und Sex. Den Liebe Letter versende ich wöchentlich.

Neben einer Vielzahl von Information und Hilfestellung für dein Beziehungsleben verweise ich auch immer mal wieder auf mein Angebot.

Das hat geklappt. Jetzt muss du nur noch deine Adresse bestätigen und schon kann es losgehen!