Eifersucht bekämpfen: Soforthilfe und Erfahrungsbericht

Folge 061: Wenn du eifersüchtig bist, möchtest du deine Eifersucht bekämpfen und am liebsten direkt loswerden. Um dich hierbei bestmöglich zu unterstützen, findest du in diesem Beitrag verständliche Erklärungen zu den Ursachen von Eifersucht, so dass du verstehst, was da gerade passiert.

Das allein hilft dir aber noch nicht. Natürlich gehe ich darauf ein, was du konkret tun kannst, um deine Eifersucht Stück für Stück zu überwinden, bzw. zu lernen, damit zu leben.

Ich selbst stoße immer mal wieder an meine Grenzen und dieses bohrende und quälende Gefühl kenne ich nur zu gut. Du bekommst einen offenen und ehrlichen Erfahrungsbericht, um dich zu inspirieren und dir zu zeigen, dass es menschlich ist, so zu fühlen und dass es einen Weg da raus gibt.

Eifersucht bekämpfen

Ich persönlich mag den Begriff „bekämpfen“ überhaupt nicht. Das Leben ist nicht immer einfach, doch befinde ich mich nicht im Krieg. Nicht mit den Umständen, nicht mit meinem Partner oder meinen Emotionen. Es ist kein Kampf. Wenn du gegen etwas kämpfst, wird es größer. Und das willst du nicht, oder?

Allerdings muss ich den Artikel so benennen, weil die Menschen auf Google nach den Begriffen „Eifersucht bekämpfen“, „Eifersucht loswerden“ und „Eifersucht überwinden“ suchen. Ich will ja, dass meine Leser mich finden.

Eifersucht bekämpfenWenn ich eifersüchtig bin, wäre es mir am liebsten, dass dieses Scheiß-Gefühl schnellstmöglich dahin verschwindet, wo der Pfeffer wächst. Aber so läuft das leider nicht mit den Gefühlen. Mir wäre es auch recht, wenn ich diese dämliche Eifersucht für immer überwinden könnte, und mich nie wieder damit rumplagen müsste. Doch so läuft das leider auch nicht ;-).

Doch keine Panik, es gibt eine Menge, was du tun kannst, um dich besser zu fühlen. Je nach Situation hilft etwas anderes. Hier darfst du ausprobieren, testen und üben.

Was ist Eifersucht?

Weil beinahe alle Menschen dieses Gefühl kennen, scheint es so, als wäre es natürlich und normal, eifersüchtig zu sein.

Das Überleben eines Kindes hängt von der Fürsorge der Eltern ab. Fühlt ein Kind hier einen Mangel, schlägt das Gehirn Alarm und das kleine Wesen versucht alles, um Zuneigung und Aufmerksamkeit zu bekommen. Eifersucht ist ein Feedback-Mechanismus, der uns eine „Warnung“ übermitteln will, um unser Überleben zu sichern.

Als Erwachsener eifersüchtig zu sein, ist ein Irrtum unseres Gehirns. Selbst wenn du finanziell von deinem Partner abhängig bist, wirst du nicht sterben, wenn er/sie dich verlässt. Doch dein Gehirn glaubt genau das!

Es ist auch kein einzelnes Gefühl, sondern eine Ansammlung unterschiedlicher Gefühle wie:

  • Verlustangst
  • Selbstzweifel
  • Minderwertigkeitsgefühle
  • Neid
  • Mangelgefühle
  • Fehlendes Vertrauen in dich selbst, in deinen Partner, in deine Beziehung, ins Leben an sich

Das kannst du tun:

Schreib dir auf, welches Gefühl du GENAU verspürst. Eifersucht ist Nebel in Tüten. Eine diffuse Angst. Macht die Angst sichtbar. Dringe durch den Nebel und verschaffe dir Klarheit. Das hat zwei Effekte:

  • Je konkreter du das Gefühl benennen kannst, desto besser kannst du dich darum kümmern.
  • Du erlaubst dem Gefühl da zu sein. Das allein führt manchmal dazu, dass es wieder gehen kann.

Ursachen von Eifersucht

Die Ursachen für Eifersucht sind vielfältig und häufig in der Kindheit entstanden. Ein paar Beispiele kann ich hier nennen, doch um alle Ursachen zu beschreiben, bräuchte es ein dickes Buch. Wenn wir es auf EINE Hauptursache runter brechen müssten, ginge es immer um einen Mangel an Vertrauen. Vor allem an Selbstvertrauen:

  • Deine Mama hat ein Baby bekommen und musste sich zwangsläufig sehr viel intensiver um den neuen Erdenbürger kümmern.
  • Dein Papa fühlte sich ausgeschlossen, als du zur Welt kamst, und hat mit dir um die Zuneigung der Mutter gebuhlt.
  • Du musstest einen Verlust verkraften, weil sich deine Eltern getrennt haben, ein Haustier gestorben ist, ein guter Freund wegziehen musste, du selbst einen längeren Krankenhausaufenthalt hattest, usw…
  • Kritik und Verletzungen von dir wichtigen Personen, Eltern, Freunden, Lehrern.
  • Bestrafung deines Verhaltens mit Liebesentzug, z.B. Ein Elternteil war beleidigt, wenn du nicht den Erwartungen entsprochen hast.
  • Du hättest ein Junge/ein Mädchen werden sollen.
  • Emotionaler, körperlicher, sexueller Missbrauch.
  • Erpressung und Leistungsdruck – kaum jemand wird geliebt nur weil er oder sie einfach da ist. Liebe war und ist an Bedingungen geknüpft.

Das ist alles traurig und ich hoffe sehr, dass du das bei deinen Kindern anders machst. Doch Elternschaft ist niemals dazu gedacht gewesen, perfekt zu sein. Jedes Kind hat sein Päckchen zu tragen und ALLE Eltern (Geschwister, Lehrer, usw.) dieser Welt machen Fehler.

Eine liebevolle Kindheit ist toll und doch hängt es nicht von deinen Eltern oder den Umständen in deiner Kindheit ab, ob du glücklich sein kannst. Wenn Kinder das Elternhaus verlassen, sind sie in etwa so selbstsicher und selbstbewusst, wie ihre Eltern. Wenn da noch Luft nach oben ist, kümmer dich darum. Ab dem Erwachsenenalter ist Selbstwert DEINE Baustelle.

MERKSATZ: Eifersucht ist der Zweifel an sich selbst und nicht der Zweifel am Partner!

Das kannst du tun:

Mach dir klar, dass das Verhalten deines Partners NICHT schuld daran ist, dass es dir gerade schlecht geht. Nimm die Verantwortung zu dir, dann du hast die Macht, etwas zu verändern. Er/Sie kann dir nicht versprechen, dich niemals zu verlassen oder dich niemals zu betrügen. (Allerdings können gute(!) Gespräche mit deinem Partner extrem hilfreich sein. Dazu komme ich später…)

Dein Partner (die Situation, die andere Person) ist der Auslöser, aber nicht die Ursache. Denk dir, dass das irgendein Kindheits-Scheiß ist. Atme tief durch, sag dir das heutige Datum und wie alt du gerade bist. Mach dir klar, dass dein Überleben nicht von deinem Partner abhängig ist. Du bist erwachsen. Dein Gehirn bescheißt dich!

MERKSATZ: Dein Partner ist NICHT daran schuld, dass es dir schlecht geht. Es sind deine Gedanken in deinem eigenen Gehirn. 

Auslöser und Trigger

Eifersucht wird ausgelöst durch einen bestimmten Trigger. Je genauer du deine(n) Trigger kennst, desto leichter tust du dir, deine Eifersucht zu überwinden. Die Trigger kommen meistens aus der Vergangenheit.

Eifersucht loswerdenAls meine Mama ein Teenager war, gab es eine Frau, die für sie ein rotes Tuch war. Diese Frau hat dem gängigen Schönheitsideal entsprochen (damals Liz Taylor), meine Mama nicht. Lustigerweise war die Tochter dieser Frau später MEIN rotes Tuch, sie sah aus wie Claudia Schiffer. Ich nicht.

Später gab es immer wieder diese wunderschönen, großen, schlanken Blondinen mit langen Walle-Walle-Haaren, gegen die ich im optischen Vergleich jämmerlich verloren habe. Damals glaubte ich, dass Schönheit eine Garantie für ein glückliches und erfolgreiches Leben war. Zum Glück bin ich heute schlauer und weiß, dass ein glückliches Leben von der Qualität meiner Gedanken abhängt. Doch der Blondinen-Trigger sitzt! 😉

Das kannst du tun:

Analysiere, was (oder wer) genau deine Eifersucht triggert. Ist es ein bestimmtes Verhalten deines Partners? Ein bestimmter Typ Frau oder Mann? Ein Blondinen-Trauma?

Schreib es dir auf und achte auf die Muster-Wiederholungen. Wenn dich das an irgendeine Ex-Beziehung oder an deine Kindheit erinnert, schmunzle darüber. Danke deinem Gehirn für den Hinweis. Wie würdest du dich fühlen, wenn es diesen Trigger nicht geben würde?

Achte auch besonders darauf, wann du NICHT eifersüchtig bist. Du trägst die Fähigkeit, entspannt und im Vertrauen zu sein, in dir. Mach dir bewusst, wann du dich gut und sicher fühlst. Achte auch hier auf ein Muster. Schreib dir auf, was dir hilft, zu vertrauen. Hab diese Liste zur Hand, sie hilft dir, wenn es dir schlecht geht.

Mythos: Ein guter Selbstwert verhindert Eifersucht

So leid es mir tut, das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Ein hohes Selbstwertgefühl sorgt dafür, dass du nicht grundlos eifersüchtig wirst, dass du grundsätzlich vertraust und weißt, was dein Partner an dir hat. Trotzdem kann dich die Eifersucht eiskalt erwischen.

Ich habe viel an meinem Selbstwert gearbeitet und das sehr erfolgreich. Es gibt Listen mit einer Menge Gründen, warum ich die tollste Frau für meinen Mann bin, warum er mich liebt und was er an mir hat. Ich weiß, dass ich großartig bin und ich hab keine Angst, dass er mich verlassen könnte. Warum sollte er? (Wenn du da Defizite hast, schreib dir diese Listen. Hab sie zur Hand, wenn es dir schlecht geht).

Andi besucht seit einiger Zeit einen Tanzkurs und lernt Boogie Woogie tanzen. Ich war früher Mitglied in einer sehr erfolgreichen Formations-Mannschaft und habe zweimal die Weltmeisterschaft gewonnen. Mein sehnlichster Wunsch seit langem ist, dass ich mit meinem Mann so richtig Boogie tanzen kann.

Er hat eine wundervolle Frau kennen gelernt, die seit 3 Wochen seine feste Tanzpartnerin ist. Sie ist wunderschön (dunkelhaarig ;-)) und Single. Zudem ist sie eine tolle Persönlichkeit und Andi schwärmt regelmäßig von ihr.

Eifersuchts-Trigger Ablehnung

Einmal im Monat ist freies Training im Tanzzentrum. Ich wollte mitkommen und schauen, was mein Mann tänzerisch so drauf hat. Seine Reaktion hat mich irritiert. Er hat rumgedruckst, dass ihm das zu viel wird, er sich auch mal hinsetzen und ratschen möchte und wenn ich dabei bin, würde ihn das stressen. Hoppala, damit hatte ich nicht gerechnet.

ACHTUNG! VERGANGENHEIT:

Mein Ex-Freund aus der Jugend hat mich nie mitgenommen, wenn er einen guten Abend haben wollte. Für ihn und seine Fußball-Kumpels waren die Partnerinnen Spaß-Bremsen. Seit ich mit Andi zusammen bin, gab es sowas nie wieder. Mein Mann geht am allerliebsten mit mir irgendwohin, weil er sagt, mit mir zusammen hat er am meisten Spaß.

Nachts liege ich wach und wilde Gedanken drehen sich in meinem Gehirn. Ich komme zu dem Schluss, dass es mit seiner Tanzpartnerin zu tun haben musste. Ein unbequemes Gefühl breitet sich von meinem Magen über den ganzen Körper aus. Mein Brustkorb zieht sich zusammen und ich fühle einen Stich in meinem Herzen. EIFERSUCHT! Mist!

Eifersucht hat nicht nur was mit Sex zu tun

Am nächsten Tag reden wir kurz darüber, dass er da natürlich alleine hingehen kann und es für mich in Ordnung geht. Er düst zufrieden ab und die Negativ-Spirale in meinem Gehirn schraub sich tief in Richtung Mittelpunkt der Erde.

„Wie kann er nur? Spinnt er jetzt? Will er mit ihr was anfangen, oder was ist der Punkt? Wie kann er MICH nicht mitnehmen?“ Mein Ego bläst sich riesengroß auf und redet mir dämliches Zeugs ein. Ich fühle mich immer mieser.

Wir leben ein offenes Beziehungskonzept, daher besteht die Möglichkeit, dass die Verbindung der beiden über das Tanzen hinaus gehen könnte. „Was wenn sie sich in ihn verliebt? (Mein Mann ist toll, das könnte leicht passieren.) Was wenn er mit ihr anbandelt?“

Interessanterweise ist das nicht mein alleiniges Problem. Ja, das auch, aber mein Mangel liegt beim Tanzen. Er geht zweimal die Woche tanzen, meine Kinder gehen zweimal die Woche tanzen, alle 3 sind Mitglied im Tanzzentrum, nur ich nicht! WTF? Ich stelle mir die Frage, ob es hier um Sex oder ums Tanzen geht. Es geht um beides…

Würde er mit ihr auf Skitour gehen, Rennrad-Fahren oder was anderes, was mir nicht wichtig ist, wäre das Ganze kein Thema! Interessant, oder?

Eifersucht verdrängen macht es nicht besser

Ein weiterer ungünstiger Umstand gesellt zu meiner Situation hinzu. Andi arbeitet seit zwei/drei Wochen sehr viel, so dass wir wenig Zeit miteinander verbringen. In der Eifersuchts-Woche kriege ich ihn kaum zu Gesicht und mir fehlt der Mumm, meine Ängste anzusprechen.

Eifersucht offene BeziehungIch rede mir ein, dass ich überhaupt nicht das Recht habe, eifersüchtig zu sein, dass ich ihm seinen Spaß gönnen muss und dass ich als „Liebes-Expertin“ sowieso allein damit fertig werden und dringend meine Eifersucht bekämpfen muss. Außerdem war die offene Beziehung auf meinem Mist gewachsen und jetzt muss ich die selbst eingebrockte Suppe ja wohl auch auslöffeln.

ACHTUNG! EGO-SCHEISS:

Wenn mein Gehirn in einem Absatz dreimal das Wort „muss“ verwendet, ist was faul. Nen Scheiß muss ich. Achte auf deine Selbstgespräche. Hör dir selbst zu und schreib es auf. Die Absurdität wird dir dann bewusster.

Aber es kommt noch schlimmer: 

Die gesellschaftliche Moral hat mich voll im Griff. Meine Kritiker und Hater schreien allesamt gemeinsam und in voller Lautstärke aus meinem eigenen Gehirn: „Ha! Haben wir es nicht gesagt? Man kann nicht Alles haben, du Schlampe! Selbst schuld und geschieht dir recht, dass du jetzt leidest!“

Ich überleg kurz, mein Business einzustampfen, die Monogamie wieder zum Ideal-Konzept zu erklären und Buße zu tun für den Rest meines Lebens (für all die Sünden, die ich begangen habe). Shit! Ich bin lange aus der Kirche ausgetreten und weiß, dass mir hier auch keine 27 Vaterunser helfen. Doch der Einfluss meiner katholischen Erziehung wirkt sich noch heute auf mein Leben aus.

Eifersucht überwinden in der offenen Beziehung

Ich meiner Not befrage ich Google und ich finde viele Hinweise im Netz. Es gibt ein paar gute Ansätze, über die ich nachdenke. Laura Seiler hat einen schönen Podcast zu Eifersucht produziert.

Ich nehme zwei Sätze mit, die großartig sind und die ich auch in meiner offenen Beziehung hinterfragen kann:

  • „Eifersucht hat immer etwas mit Mangel zu tun! Was ist dein aktueller Mangel?“
  • „Was ist deine Sehnsucht, die nicht befriedigt wird?“

Der aktuelle Mangel wird mir schnell bewusst. Ich arbeite grundsätzlich sehr viel. Wenn Andi auch noch viel arbeitet, und jeder zu sehr sein eigenes Ding macht, kommt unsere Beziehungs-Zeit zu kurz und wir verlieren uns ein wenig aus den Augen. Hier darf ich achtsamer sein und wieder mehr Fokus auf uns beide als Paar richten. Und ich muss öfter tanzen gehen.

Meine Sehnsucht ist, dass ich wissen will, wie es ihm geht. Wo er steht. Wie er unsere Beziehung wahr nimmt. Ob das offene Konzept noch für uns beide passt. Ob es etwas gibt, was wir ändern sollten. Wir dürfen mehr über unsere Beziehung reden. Es braucht ein klärendes Gespräch.

Eifersucht = Fehlende Information

In einem Video meiner Kollegin Leonie Thöne finde ich einen spannenden Ansatz: „Eifersucht ist der Hinweis auf fehlende Informationen.“ Oh wow! So hab ich das noch nie gesehen, doch es fühlt sich sofort stimmig an. Nicht alles kannst du mit dir allein ausmachen.

ACHTUNG! Hier gibt es eine Einschränkung. Wenn du deinem Partner grundsätzlich nicht vertraust, weil er dich zu oft belogen hat, dich nicht ernst nimmt und du weißt, dass er nur die Augen verdreht und dir Paranoia vorwirft, wird so ein Gespräch nix bringen.

Es gibt ein/zwei Menschen, die ich in so einer Situation anrufen kann. Ich habe Kollegen, die ich zum Thema offene Beziehung befragen kann. Doch hier hilft nur ein Gespräch mit meinem Mann. Wir besteigen eine nächste Stufe in unserer offenen Beziehung und jede Stufe geht mit Wachstumsschmerzen und Ängsten einher. Das ist nicht schlimm, sondern gehört zum Prozess.

Eine Woche lang hab ich mich alleine gequält und war gefangen in meiner Emotion, so dass ich kein Gespräch starten konnte. Endlich stellt Andi mich zur Rede und all meine Ängste platzen unter dicken Tränen unkontrolliert aus mir heraus. Anstatt meine Angriffe anzunehmen und in den Kampf zu gehen, hört er mir geduldig zu, beantwortet meine Fragen, ignoriert meine Vorwürfe und nimmt mich fest in den Arm.

Eifersucht bekämpfen vs. Eifersucht integrieren

Eifersucht bekämpfen oder loswerden geht nicht und macht auch keinen Sinn. Deine Gefühle sind dazu da um dir zu helfen. Sie geben dir Hinweise und die Möglichkeit, dich zu entwickeln. Auch wenn sich Eifersucht beschissen anfühlt, ist sie für etwas gut. Deshalb musst du sie nicht gleich hegen und pflegen und schon gar nicht deinem Partner die Hölle heiß machen. Doch du kannst sie akzeptieren und integrieren.

Ich kenne eine Frau, die das Gefühl von Eifersucht nicht kennt. Sie sagt, sie könnte meinen Job niemals machen, weil sie sich in meine Kunden nicht hineinversetzen kann. Das Drama der Menschen ist ihr völlig schleierhaft und suspekt. Mir nicht. Ich kenne die meisten Dramen sehr gut aus meiner eigenen Erfahrung. Für meinen Job ist das Gold wert.

Meine Eifersucht hat weitere positive Auswirkungen:

  • Wir führen seit langem wichtige Gespräche über unsere Beziehung (das machen wir nicht, wenn es gut läuft).
  • Mir wird bewusst, welche Lebensbereiche und Aspekte ich in letzter Zeit vernachlässigt habe.
  • Ich bemühe mich mehr, meinen Mann zu umwerben. Er ist keine Selbstverständlichkeit.
  • Meine Wertschätzung ihm gegenüber steigt, ich finde sexy, dass er begehrt wird und ich hab mehr Lust auf Sex.
  • Die Situation erzeugt Schwung und Lebendigkeit in unserer Beziehung.
  • Ich bin extrem dankbar für unsere Beziehung und die Art, wie wir mit Krisen umgehen.

Eifersucht vermeiden?

Die meisten Menschen wollen Eifersucht vermeiden und achten darauf, dass niemand in die Beziehung eindringen kann. Es gibt Regeln, an die sich der Partner zu halten hat, um das Gefühl der Unsicherheit zu minimieren. In monogamen und offenen Beziehungen gibt es unterschiedliche Regeln, die das Paar absichern sollen.

Eifersucht überwinden

Bei uns gibt es diese Regeln nicht. Wir wissen, dass sie sowieso gebrochen werden und dass das Leben seine eigenen Regeln hat. Ich lerne von meinem Mann, was es heißt, Ur-Vertrauen zu haben. Er weiß, ganz egal, was passiert, es dient immer unserer Weiterentwicklung und ist gut. Auch wenn es sich blöd anfühlt.

Wären wir monogam, könnte sich jeder von uns auch fremdverlieben. Doch wir würden es nicht merken, wir würden vieles heimlich tun und wir hätten keine Möglichkeit, offen darüber zu sprechen. So kann ich meinem Mann die schönen Gefühle von Herzen gönnen und ich liebe es, daran teil zu haben. Wir sind wieder einen Schritt weiter in unserer Beziehung und in unserer persönlichen Entwicklung. Das ist cool!

Und jetzt?

Mir ist klar, dass es immer wieder derartige Situationen geben wird. Es wird Umstände geben, die meine Eifersucht triggern, es wird immer Menschen geben, die uns begeistern, es wird immer Herausforderungen geben in meiner Beziehung, in meinem Business und in allen anderen Lebensbereichen. Und blöde Gefühle sind Teil des Lebens.

Das Leben ist ein Ponyhof. Je besser du reiten kannst, desto mehr Spaß macht es. Eifersucht ist ein wilder Gaul, der buckelt und nicht so leicht zu reiten ist. Vermutlich lässt sich meiner niemals wirklich zähmen, und doch kann ich trainieren, eine gutes Rodeo zu reiten ;-).

Leben darf leicht gehen und Spaß machen. Liebe auch!

Herzlichst
Melanie

PS. Wenn du betrogen wurdest, braucht es andere Impulse, um damit klar zu kommen und deine Eifersucht in den Griff zu kriegen. Mein Online-Programm „Back to Love“ hilft dir, die Untreue deines Partners zu verarbeiten und zu lernen, wieder zu vertrauen.

PPS. Wingwave ist eine tolle Coaching-Methode, um vergangene Verletzungen und Traumata zu lösen. Bei Eifersucht und anderen emotionalen Blockaden kann es nötig sein, intensiver daran zu arbeiten. Such dir einen wingwave-Coach in deiner Nähe oder arbeite mit mir.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Ähnliche Beiträge

Kostenlose Video-Kurse

  • Du wurdest betrogen?
  • Du bist fremdverliebt?
  • Deine Beziehung ist langweilig geworden?
Zur Auswahl!

Hier bekommst Du Sofort-Hilfe:

Wähle das kostenlose Mini-Online-Training, das zu deiner Situation passt. Egal, ob du betrogen wurdest, fremdverliebt bist (oder bereits in einer Affäre steckst), oder ob deine Beziehung langweilig und lauwarm geworden ist, du kannst immer etwas tun.

Mit dem Online-Training verstehst du besser, was hier gerade passiert und bekommst Tipps, um Erleichterung und Hoffnung zu fühlen. Du machst eine kleine „Fortbildung“ in Beziehungsdingen und entwickelst deine Partnerschaft und deine Persönlichkeit.

HER DAMIT!

Dein Partner hat dich betrogen?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

*: Mit dem Klick auf den Button erklärst du dich einverstanden, dass ich dir im Laufe der folgenden zwei Wochen insg. 7 Mails schicke (Abmeldung jederzeit mit einem Klick möglich). Und du bestätigst Kenntnis und Einwilligung meiner Datenschutzerklärung.

HER DAMIT!

Du bist fremdverliebt (oder steckst in einer Affäre)?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

*: Mit dem Klick auf den Button erklärst du dich einverstanden, dass ich dir im Laufe der folgenden zwei Wochen insg. 7 Mails schicke (Abmeldung jederzeit mit einem Klick möglich). Und du bestätigst Kenntnis und Einwilligung meiner Datenschutzerklärung.

HER DAMIT!

Deine Beziehung könnte glücklicher sein?

Mein gratis Videokurs hilft dir, die Dinge klarer zu sehen und leichter damit fertig zu werden:

*: Mit dem Klick auf den Button erklärst du dich einverstanden, dass ich dir im Laufe der folgenden zwei Wochen insg. 7 Mails schicke (Abmeldung jederzeit mit einem Klick möglich). Und du bestätigst Kenntnis und Einwilligung meiner Datenschutzerklärung.

Für tägliche Impulse folge mir gern hier:

0

Deine Beziehung könnte glücklicher sein?

Dann hol Dir meine 5 Top-Tipps im gratis Videokurs:


*: Mit dem Klick auf den Button erklärst du dich einverstanden, dass ich dir im Laufe der folgenden zwei Wochen insg. 7 Mails schicke (Abmeldung jederzeit mit einem Klick möglich). Und du bestätigst Kenntnis und Einwilligung meiner Datenschutzerklärung