Selbstcoaching-Modell

Menschliches Verhalten verstehen: Was passiert in Beziehungen? Warum verhalten sich Partner*innen, so, wie sie es tun und warum reagieren wir so, wie wir es tun?

Warum verhältst du so, wie du dich verhältst? Warum reagierst du in bestimmten Situation so und nicht anders? Was passiert in Beziehungen und warum verhält sich dein Partner so? Die Antworten darauf findest du in dieser Podcast-Folge über das Selbstcoaching-Modell!

Modelle sind eine tolle Möglichkeit, um komplexe Situationen und Prozesse einfach und verständlich darzustellen. Das Life Coaching Modell kenne ich von meinem Coach, Brooke Castillo, bei welcher ich nun auch als zertifizierter Life Coach Teil der Life Coach School bin.

Ich finde dieses Modell mega! Es ist in all meinen Online-Programmen enthalten und auch im Membership, in allen Coachings und den Paarberatungen arbeite ich damit!

Wofür ist das Selbstcoaching-Modell gut?

Das Selbstcoaching-Modell bringt komplexe Prozesse in deinem Leben auf den Punkt. Du kannst darüber nicht nur deine Beziehung abbilden, sondern alle Lebensereiche.

Das Tolle an diesem Modell ist, dass es nicht einfach nur die Symptome bekämpft. Es packt das Problem bei der Wurzel und deckt die tief sitzenden Ursachen auf. Dadurch kannst du mit diesem Modell auch ganz konkrete Lösungswege erarbeiten.

Selbstcoaching-Modell

Von den Umständen bis hin zu deinem Ergebnis

Das Modell geht zunächst von den Umständen aus. Das sind die klaren und beweisbaren Fakten, die nicht diskutabel sind. Davon ausgehend entstehen Gedanken, in welchen wir diese Umstände bewerten. Diese Bewertung ist unter anderem geprägt von unserer Erziehung und unserer Kultur. Dennoch können wir sie bewusst lenken.

Jeder Gedanke löst ein bestimmtes Gefühl in uns aus. Die sind nicht immer nur positiv, auch negative Gefühle kannst und darfst du zulassen.

Deine Gefühle führen schließlich zu Handlungen. Nicht andere Menschen verursachen deine Handlungen, das tust ganz allein du und nur du bist auch dafür verantwortlich. Jede Handlung (und auch jede Nicht-Handlung) führt schließlich zu deinem eigenen Ergebnis. Dabei gibt es kein richtig oder falsch, es gibt nur die jeweilige Konsequenz.

Du bist für dein Ergebnis selbst verantwortlich

Dein eigenes Ergebnis ist zu 100% das Ergebnis deiner Gedanken und Gefühle, die ganz allein in deinem Kopf entstehen. Niemand anders ist dafür verantwortlich. Doch du kannst dieses Ergebnis beeinflussen, indem du deine Gedanken kontrollierst, zum Beispiel durch ganz bestimmte Affirmationen.

Aber hör doch einfach selbst in den Podcast rein! 
Darin gehe ich die einzelnen Stufen des Selbstcoaching-Modells Schritt für Schritt mit dir durch.

Wenn du Fragen hast… 

…werde Mitglied im Liebe Leben Premium Membership.

Dort kannst du anonym Fragen stellen und Antworten bekommen, du kannst Workshops besuchen und die Aufzeichnungen aller Coaching- und Q&A-Calls anschauen. Damit bekommst du genau das Coaching, das dich weiterbringt, ohne dass du selbst gecoacht werden musst. Und natürlich kannst du auch ein Coaching (und einen liebevollen Tritt in den A…) bekommen, wenn du das möchtest. Alle Online-Kurse sind in LLP enthalten.

Melanie Mittermaier

Ich begleite dich auf deinem ganz individuellen Weg in eine authentische Liebesbeziehung – egal, wie diese für dich persönlich aussieht. Auch, wenn du im Moment kein Licht am Ende des Tunnels siehst: Gemeinsam finden wir die Lösung, die sich für dich richtig anfühlt!