Beziehungsstress an Weihnachten?

Beziehungs- und Trennungsstress machen auch vor Weihnachten nicht Halt. Beziehungsstress ist das ganze Jahr - nur an Weihnachten fühlt sich Beziehungsstress besonders schlimm an.

Warum ist Beziehungsstress an Weihnachten besonders schlimm?

Beziehungs- und Trennungsstress machen auch vor Weihnachten nicht Halt. Beziehungsstress ist das ganze Jahr – nur an Weihnachten fühlt sich Beziehungsstress besonders schlimm an. Warum ist das so?

Weihnachten ist bei so Vielen immer noch mit einer bestimmten Erwartung verknüpft. Harmonie, Liebe, gegenseitiges Verständnis, Eintracht. Die Realität sieht oft ganz anders aus. Denn was bei uns immer noch als Fest der Liebe und der Familie gilt, ist doch ehrlich gesagt voll von Kommerz.

Viele von uns stecken da richtig viel Geld rein! Deko, Geschenke, Vorbereitungen, und mit jedem Kauf steigen unsere Erwartungen an dieses Fest. Aber gerade durch die ganzen Vorbereitungen lässt die Besinnlichkeit total auf sich warten und eher das Gegenteil ist die Tagesordnung, die Menschen sind alle fürchterlich gestresst.

Ist Weihnachten das Fest der Liebe?

Das erzählen wir uns gerne und wir stellen uns das mit der einträchtigen Liebe schön vor – aber ist Weihnachten nicht eher geprägt von den Ereignissen des Jahres? Ganz ehrlich, ich habe auch an Weihnachten schon mal einen Streit angezettelt über Dinge, die im Jahr schiefgelaufen sind. Es ist einfach ein Mythos, dass die Familie in dieser Zeit friedlich beisammensitzen muss.

Wenn es so ist, ist das wunderbar. Wenn Dinge unausgesprochen sind, wenn die Deko dafür sorgen soll, dass mehr Glitzer im Leben stattfindet – dann geht das womöglich schief. Jeder von uns trägt in sich hohe Erwartungen, aber eben auch Verletzungen. Die sitzen alle mit am Festtagstisch, die machen keinen Pause, weil Gefühle eben keine Pause machen.

In meinen Coachings vor und um Weihnachten wurde das wieder deutlich: jeder hat Erwartungen an dieses Fest, alle glauben Erwartungen von anderen erfüllen zu müssen… und das macht die Sache eben nicht leichter.

Was tun bei einer Beziehungskrise an Weihnachten?

Schon alleine die Frage: “Wie verbringen wir denn jetzt Weihnachten?” kann für den Eklat sorgen. Aber, das Ding ist: wenn solche Momente das Drama auslösen, gab es mit Sicherheit ein paar Momente und Situationen vorher, die ungeklärt geblieben sind.
Auch wenn Du verlassen wurdest oder betrogen kreisen die Gedanken im Kopf: “Wie hat sie/er mir das antun können? Wie machen wir das denn jetzt? Wie und wo feiern wor Weihnachten? Wie sagen wir es … wem auch immer”

Durchatmen – Perfektionswunsch und Erwartungsdruck runterschrauben – durchatmen. Und dann überlegen, ob jeder jetzt an Weihnachten von Eurer Krise erfahren muss. Überlegen, ob Du Familienfeiern damit würzen möchtest und ob und wen Du mit in Deine Story hineinziehst. Ich plädiere in solchen Fällen ja gerne für professionelle Hilfe.

Das LLP-Membership ist auch an Sonn- und Feiertagen für dich da. Weil es eher selten ist, dass bei Weihnachtsgans und Rotwein die Beziehungskrise hinreichend geklärt werden kann.

Aufnahmegebühr: 129,00 € (einmalig) + Mitgliedsgebühr: 59,- €/Monat = 188,- € im ersten Monat und 59,- € jeden weiteren Monat. Oder 590,- €/Jahr (ohne Aufnahmegebühr). Du spart 247,- € gegenüber der monatlichen Option!

Mythos besonders viele Scheidungen nach Weihnachten

Es gibt den Mythos, dass die meisten Scheidungen nach Weihnachten eingereicht werden. Das stimmt so aber nicht. Die meisten Scheidungen werden im März eingereicht. Übrigens ist das auch eigentlich egal, den eine Beziehung endet oder kriselt zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Auch eine Affäre kann jederzeit auffliegen. Leben passiert, es ist ihm dabei egal, ob Weihnachten ist oder nicht. Viele meiner Kunden, die sich im Dezember für ein Coaching entscheiden, schieben es in den Januar. Da ist bei mir wirklich viel los. Viele sagen, vor Weihnachten bekommen sie es nicht mehr hin , andere wollen voller Tatendrang und mit guten Vorsätzen ins neue Jahr starten.

Ziele setzen, die Beziehung erneuern, sich gemeinsam verändern oder das Alte hinter sich lassen. Manche brauchen Begleitung gerade durch die Weihnachtszeit. Die Themen aber bleiben immer die gleichen.

Das Online-Programm Back to Love gibt dir eine genaue Anleitung, um eine Affäre zu verarbeiten. Egal ob noch ganz frisch, oder schon etwas länger her.

Ich führe dich oder euch liebevoll, behutsam, mit einer guten Portion Humor und Energie durch die 10 Phasen nach einer Affäre und unterstütze dich, Frieden mit der Situation zu schließen. Dieses Programm bereichert deine Art, Beziehung zu leben. Für immer!

Back to Love

Mehr Zeit zu zweit – zu viel Zeit zu zweit?

Gerade in Urlaubszeiten und freien Tagen werden Beziehungen auf einen Prüfstand gestellt. Die einen finden es super, weil sie gechillt sind, mehr Sex und weniger Stress haben. Die anderen haben umso mehr Stress, weil sie sich nicht vom Partner ablenken können und sich mit dessen buckliger Verwandtschaft auseinandersetzen müssen.

Oft heißt Zeit zu zweit auch: “ich erkläre dir, was mich schon die ganze Zeit nervt, wozu ich aber niemals Zeit hatte in den letzen Wochen.” Dann kann es ungemütlich werden – Vorwürfe werden ausgetauscht, nicht selten endet sowas im richtigen Zoff.

Und wie das so ist: zur Paarberatung gehen die Meisten – in schönster Zahnarztmanier – erst wenn’s weh tut. Umso wichtiger wäre es, sich das ganze Jahr über um die Beziehung und auch um den Austausch untereinander zu sorgen. Genauso wie um eigene Hobbies…

Beziehungsstress: Sex kann helfen!

In dem ganzen Stress und Hektik rund um die Feiertage, kommt das Sexleben oft zum Erliegen. Allerdings, wenn wir Probleme in unserer Sexualität haben, dann werden andere Probleme GRÖSSER! Mit Sex können wir Probleme „kleinervögeln“. Darüber stärken wir die Bindung und das ein oder andere böse Wort im Vorweihnachtsstress ist schnell vergessen.

Die Kommunikation auf körperlicher Ebene kann sehr hilfreich sein, um Themen nicht hochkochen zu lassen. Überdimensionierte Krisen müssen nämlich nicht sein. Also wenn Du merkst, Dein Sexleben schläft gerade ein und Du hast jetzt gerade auch nicht wirklich Lust darauf, dann macht es ernsthaft Sinn, sich aktiv darum zu kümmern und Deinen Partner anzusprechen.

Auch wenn Ihr schon eine langjährige Beziehung habt, solltet ihr dieses Thema beide nicht aus den Augen verlieren.

Beziehungsstress an Weihhnachten muss nicht sein:
Erwartungen und Fokus für das neue Jahr

Wenn du Zeit und Muse hast zwischen den Feiertagen, und keine Lust mehr auf Beziehungsstress an Weihnachten, nimm dir Zettel und Stift und schreibe deine Erwartungen für das neue Jahr auf.  Im Workshop “Handbuch” in LLP geht es genau darum.

Welche Erwartungen willst du erfüllen, welche willst du nicht erfüllen?
Reflektiere Dich selbst. Reflektiere deine Beziehung

Weißt du, wie ihr als Paar durch das nächste Jahr gehen wollt? Was soll euer Fokus als Paar sein?

Das ist Stress Prävention – denn Weihnachten kann auch ein schönes Fest sein.

Oder sagen wir so: ein Beziehungsleben kann das ganze Jahr durch schön sein, gelassen, entspannt und freudvoll. Man muss halt was dafür tun. Im Idealfall das ganze Jahr.

Herzlichst,
Melanie

Wenn du Fragen hast… 

…werde Mitglied im Liebe Leben Premium Membership.

Dort kannst du anonym Fragen stellen und Antworten bekommen, du kannst Workshops besuchen und die Aufzeichnungen aller Coaching- und Q&A-Calls anschauen. Damit bekommst du genau das Coaching, das dich weiterbringt, ohne dass du selbst gecoacht werden musst. Und natürlich kannst du auch ein Coaching (und einen liebevollen Tritt in den A…) bekommen, wenn du das möchtest. Alle Online-Kurse sind in LLP enthalten.

Melanie Mittermaier

Ich begleite dich auf deinem ganz individuellen Weg in eine authentische Liebesbeziehung – egal, wie diese für dich persönlich aussieht. Auch, wenn du im Moment kein Licht am Ende des Tunnels siehst: Gemeinsam finden wir die Lösung, die sich für dich richtig anfühlt!